Bekanntmachungen zu Unfallverhütungsvorschriften

An dieser Stelle lesen Sie wichtige Bekanntmachungen zu Unfallverhütungsvorschriften in Kurzform. Am Ende des Textes werden Sie per Klick auf den Link zur Langfassung geführt.


DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ in Kraft getreten
Die DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ der BG RCI ist zum 1. Oktober 2014 in Kraft getreten und ersetzt die bisherige BGV A1 „Grundsätze der Prävention“ der BG RCI vom 1. Januar 2011. :: mehr
Unfallverhütungsvorschrift „Arbeitsmedizinische Vorsorge“ (BGV A4) tritt außer Kraft
Die Unfallverhütungsvorschrift „Arbeitsmedizinische Vorsorge“ (BGV A4) der BG RCI tritt zum 1. Oktober 2014 außer Kraft. Die Bestimmungen in dieser UVV werden weitgehend in der „Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge“ (ArbMedVV) geregelt. :: mehr
Außerkraftsetzung von Unfallverhütungsvorschriften zum 1. Februar 2014
Die Vertreterversammlung der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie hat beschlossen, diverse Unfallverhütungsschriften außer Kraft zu setzen. Nach Genehmigung durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales erfolgt nun die Außerkraftsetzung der nachfolgend genannten UVV zum 1. Februar 2014. :: mehr
1. Nachtrag zur Unfallverhütungsvorschrift „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ (DGUV Vorschrift 2) tritt zum 1. Januar 2014 in Kraft
Die Bestimmungen für die alternative bedarfsorientierte betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung kleiner Betriebe werden innerhalb der BG RCI harmonisiert. Die DGUV Vorschrift 2 der BG RCI regelte in ihrer Fassung vom 1. Januar 2011 auch die „Alternative bedarfsorientierte betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung“ in Kleinbetrieben. :: mehr
Außerkraftsetzung der BGV C24 „Sprengarbeiten“
Die Vertreterversammlung der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie hat auf ihrer Sitzung am 6. Juni 2012 beschlossen, die Unfallverhütungsschrift „Sprengarbeiten“ (BGV C24) außer Kraft zu setzen. :: mehr
Außerkraftsetzung von BGV A8, BGV B2 und BGV C14
Die Vertreterversammlung der BG Rohstoffe und chemische Industrie hat auf ihrer Sitzung am 14. Oktober 2011 beschlossen, die Unfallverhütungsschriften „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung“ (BGV A8), „Laserstrahlung“ (BGV B2) und „Wärme- und Heizkraftwerke“ (BGV C14) außer Kraft zu setzen. :: mehr
Gemeinsames Vorschriftenwerk für die BG RCI
Zum 1. Januar 2011 treten 33 harmonisierte Unfallverhütungsvorschriften für die Mitgliedsbetriebe der BG RCI in Kraft. Sie ersetzen die bisher gültigen UVVen der Branchen, die zeitgleich zurückgezogen werden. :: mehr