VISION ZERO. Null Unfälle – Gesund arbeiten: DBE und BG RCI unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Schulterschluss für mehr Arbeitssicherheit (v. l.): Borries Raapke und Dr. Thomas Lautsch, Geschäftsführer der DBE, mit Helmut Ehnes, Präventionsleiter der BG RCI

Schulterschluss für mehr Arbeitssicherheit (v. l.): Borries Raapke und Dr. Thomas Lautsch, Geschäftsführer der DBE, mit Helmut Ehnes, Präventionsleiter der BG RCI

Eine enge Zusammenarbeit haben die deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für Abfallstoffe mbH (DBE) und die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) im Rahmen der Umsetzung der Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ vereinbart.

DBE und BG RCI sind der Überzeugung, dass durch die Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ Unfälle und Berufskrankheiten vermieden werden können. „Arbeitssicherheit hat in unserem Unternehmen höchste Priorität. Daher ist die Kooperationsvereinbarung ein weiterer Schritt, um Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen entgegenzuwirken“, so die beiden Geschäftsführer der DBE, Dr. Thomas Lautsch und Borries Raapke als Unterzeichner der Vereinbarung.

„Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz liegen uns allen am Herzen“, erklärt Präventionsleiter Helmut Ehnes. „Wir freuen uns sehr, die Kooperation mit der DBE eingehen zu können“. Helmut Ehnes unterzeichnet die Vereinbarung für die BG RCI.

Die Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ der BG RCI gibt konkrete Ziele vor, die es bis zum Jahr 2024 zu erreichen gilt. 10 Punkte werden in der Vereinbarung aufgelistet, damit die nachhaltige Verbesserung für Sicherheit und Gesundheitsschutz noch weiter vorangetrieben werden kann. Unter anderem sollen Führungskräfte qualifiziert werden, die im VISION ZERO Leitfaden beschriebenen Erfolgsfaktoren in ihrem Verantwortungsbereich umzusetzen. Weiter wird das Reaudit zum Gütesiegel „Sicher mit System“ durch die BG RCI unterstützt.

Die DBE engagiert sich schon seit vielen Jahren in hohem Maße im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, indem sie sich als eines der ersten Unternehmen der Auditierung durch die Berufsgenossenschaft "Sicher mit System" gestellt hat. Auch im internationalen Bereich wurde der Sicherheitsstandard der Gesellschaft positiv beurteilt.

Pressekontakt

Ulrike Jansen
Leiterin Stabsbereich Kommunikation BG RCI
Kurfürsten-Anlage 62
69115 Heidelberg
Telefon: 06221 5108-57000
E-Mail: ulrike.jansen(at)bgrci.de

Martina Schwaldat
Leiterin Unternehmenskommunikation DBE
Eschenstr. 55
31224 Peine
Telefon: 05171 43-1505
E-Mail: martina.schwaldat(at)dbe.de


Downloads