Fachgespräch "Ehrenamt@Arbeitsschutz? - Herausforderung der Wohlfahrtspflege!" am 23. und 24. Juni 2016 in Wörlitz

Klick auf die Abbildung öffnet den DGUV-Flyer zum Fachgespräch Ehrenamt

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Fachbereich Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege lud ein zum Fachgespräch "Ehrenamt@Arbeitsschutz? - Herausforderung der Wohlfahrtspflege!" am 23. und 24.Juni 2016 nach Wörlitz. Auch ehrenamtlich Tätige haben Anspruch auf gesunde und sichere Arbeit. Welche Herausforderungen ergeben sich durch den Einsatz ehrenamtlich Tätiger in der Wohlfahrtspflege?

Ziel der Veranstaltung:

Sichere und gesunde Arbeitsverhältnisse für ehrenamtlich Tätige realisieren: Erfordernisse und Anregungen

Themen:

Einbindung ehrenamtlich Tätiger in den betrieblichen Arbeitsschutz: Erfordernisse, Beispiele guter Praxis, Arbeitsschutzrechtliche Fragen, Angebote und Leistungen der Unfallversicherungsträger.

Zielgruppe:

Die Veranstaltung wendet sich an Verantwortliche für ehrenamtlich Mitarbeitende in der Wohlfahrtspflege, Arbeitsschutzexperten, Vertreter von Spitzenverbänden und Trägern der Wohlfahrtspflege sowie gewählte Vertreter der Beschäftigten aus Bereichen der Wohlfahrtspflege wie zum Beispiel:

  • Einrichtungen für Personen in besonderen sozialen Situationen: Flüchtlinge, Suchtgefährdete, Alleinerziehende, Kinder, Reisende und Nichtsesshafte …
  • Einrichtungen zur Versorgung Bedürftiger: Tafeln, Sozialkaufhäuser, Möbelläger, Kleiderkammern ...
  • Beratungsstellen für Schuldner, Schwangere, Suizidgefährdete …

Das Fachgespräch richtet sich an:

  • Experten der Kostenträger und in der Wohlfahrtspflege tätigen Verbände
  • Verantwortliche in Einrichtungen der Wohlfahrtspflege
  • Gewählte Vertreter der Beschäftigten
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzte
  • Präventionsexperten der UV-Träger und der Länder.

Anmeldung

Anmeldungen möglichst bis spätestens zum 31. Mai 2016 mit unten stehendem Formular per Fax an:

Projektmanagement & Logistik
Dr. Jens Müller
Eidelstedter Weg 67
20255 Hamburg
Telefon: 040 8788-3214
Fax: 03212 - 611 83 93
E-Mail: info(at)dguv-fg.de