bauma 2016 - Weltleitmesse für Baumaschinen vom 12. bis 17. April 2016 in München

Baustoffherstellung auf der bauma

Baustoffherstellung auf der bauma

Gemeinschaftsmessestand der BG RCI, der BG Bau, der BG HM, der DGUV und des DVR auf der bauma 2016

Gemeinschaftsmessestand der BG RCI auf der bauma 2016 (Bei Klick vergrößerte Ansicht)

Die bauma ist die Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte. Sie fand vom 12. bis 17. April 2016 in München statt. Als einzige Fachmesse weltweit vereint sie die gesamte Breite und Tiefe der Baumaschinenbranche und wird alle drei Jahre ausgerichtet. 2013 waren wieder einmal Rekordzahlen zu vermelden: Auf 575.000 Quadratmetern trafen sich 3.421 Aussteller und 535.065 Besucher. So bewies die bauma erneut ihre führende Rolle als größte Fachmesse der Welt.

Die BG RCI mit eigenem Angebot

Unter dem Motto "Sicher hoch hinaus" demonstrierten die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU), die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BG HM), die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat e. V. (DVR) gemeinsam Neuerungen rund um das Thema sicheres Arbeiten auf hochgelegenen Arbeitsplätzen. Die Besucherinnen und Besucher waren eingeladen, die Sicherheitseinrichtungen selbst zu testen und "am eigenen Leib" die Notwendigkeit der Sicherungssysteme zu erfahren. Die BG RCI präsentierte die Gewinner des Förderpreises „Arbeit - Sicherheit - Gesundheit“ aus dem Jahr 2015, Siegfried Zipprick und Thomas Koll, mit einem innovativen Gerüstbausystem. Mit zwei einfachen Sicherungselementen gehören Stolpern und Stürzen auf Gerüsten der Vergangenheit an, weil eine ebene Arbeitsfläche gewährleistet wird.

Auch für Inspektionsaufgaben müssen Mitarbeiter häufig auf hohe Arbeitsplätze gelangen. Das können Silos, Brücken oder auch Windräder sein. Ferngesteuerte, mit HD-Kameras ausgerüstete Drohnen können solche Inspektionsaufgaben von einem sicheren Standplatz aus erledigen. Die BG RCI zeigte eine Drohne der Firma GEO-Konzept aus Adelschlag in Aktion.

Ein zweiter großer Schwerpunkt waren die Sichteinschränkungen an Erdbaumaschinen und LKWs. Jeder kennt den so genannten „toten Winkel“. Er führt jedes Jahr zu vielen schweren und tödlichen Unfällen im Straßenverkehr wie auch auf Baustellen und in Betrieben. Mit neuen Kamerasystemen, die dem Fahrer eine Sicht aus der Vogelperspektive zeigen, können diese Unfälle verhindert werden.

Eingebettet wurden die Exponate in eine Präventionsshow mit anschließenden Experteninterviews.

Standnummer:
Halle C4 Stand 326

Weiterführende Links:

Zur Website der bauma wechseln

Zur Website des Förderpreises „Arbeit - Sicherheit - Gesundheit“

Die BG RCI auf der bauma 2013 (Filmimpressionen auf Youtube)