Verbindungsmittel/-elemente

Verbindungsmittel, die in Rückhaltesystemen eingesetzt werden, müssen den gleichen Anforderungen genügen, wie Verbindungsmittel für Auffangsysteme. Das gilt auch für die verwendeten Verbindungselemente.

Die Länge des Verbindungsmittels muss so bemessen sein, dass der nächstgelegene Absturzbereich nicht erreicht werden kann. Dazu kann das Verbindungsmittel über eine Längeneinstellung verfügen. (Bild 1)

Alternativ kommen feststellbare Seilkürzer in Frage. Der Benutzer muss den Seilkürzer so einstellen, dass er im Rückhaltesystem nicht abstürzen kann. (Bild 2)

Beim Einsatz von Höhensicherungsgeräten ist zu beachten, dass die maximale Länge des Verbindungsmittels keinen Absturz zulässt.

Verbindungsmittel bestehen aus Chemiefaserseilen, Drahtseilen oder Chemiefaser-Bändern.

Bei erhöhter Schmutzeinwirkung oder UV-Strahlung sind Kernmantelseile vorteilhaft, weil der tragende Kern durch den Mantel weitgehend geschützt wird.