B Team-Challenge

Die Team-Challenge gliedert sich in einen innerbetrieblichen Teil (Stufe I), einen über­betrieblichen Teil (Stufe II) und in das bundesweite Finale.

Jeder Betrieb, der teilnehmen möchte, muss mindestens 10 Auszubildende zur Team-Challenge anmelden. Von diesen sollten mindestens 80 Prozent bei der BG RCI versi­chert sein.

Die Anmeldung der Auszubildenden erfolgt in der Zeit vom 15.06. bis zum 15.09.2018 (Anmeldeschluss) über das Formularcenter. Es sollen grundsätzlich möglichst viele Auszubildende teilnehmen. Dennoch kann die Anzahl der Azubis und Betriebe aus organisatorischen Gründen nicht beliebig groß sein. Soweit es sich als erforderlich erweisen sollte, muss die BG RCI die Teilnahme begrenzen.

Der Ablauf der Challenge und die Bewertungskriterien sind so festgelegt, dass Verhal­ten und Arbeitsschutzwissen der Auszubildenden in das Gesamtergebnis einfließen.

Die Bewertung der teilnehmenden Auszubildenden und Teams erfolgt anhand folgen­der Kriterien:

  • das Verhalten der Auszubildenden am Ausbildungsplatz
  • die Kenntnisse der Auszubildenden gemäß der Wettbewerbsthemen
  • der sicherheitliche Zustand der betrieblichen Ausbildungsplätze
  • der sicherheitliche Zustand der von den Auszubildenden für die Fahrt zur Ausbildungsstätte benutzten privaten Fahrzeuge (Zweirad, Pkw)

B 1 Stufe I – Innerbetriebliche Team-Challenge

Die Stufe I (01.10.2018 bis 31.01.2019) dient zur Vorbereitung der Auszubildenden für die Teilnahme an den weiteren Wettbewerbsstufen und der Bildung von Azubi-Teams für die Stufe II (siehe B 2). Die BG RCI führt dazu mit den teilnehmenden Auszubilden­den eines Betriebs einen schriftlichen Test durch. Termin und Ort des Tests vereinbart der Betrieb mit der BG RCI. Die individuellen Absprachen erfolgen durch die zuständige Aufsichtsperson der BG RCI.

Auf der Grundlage der bei diesem Test von jedem einzelnen Auszubildenden erreichten Punktzahl legt die BG RCI eine Mindestpunktzahl für die jeweilige Branche fest. Diese teilt sie den Betrieben bis zum 06.02.2019 mit.

Aus den Auszubildenden, die diese Mindestpunktzahl erreicht oder übertroffen haben, bildet der Betrieb ein oder mehrere Teams von jeweils 10 bis 15 Auszubildenden.
Betriebe mit bis zu 40 gemeldeten Auszubildenden können 1 Team und Betriebe ab 41 gemeldeten Auszubilden können 2 Teams in die Wettbewerbs-Stufe II entsenden.

B 2 Meldung der Teams für die Stufe II

Die teilnehmenden Betriebe melden der BG RCI bis spätestens 15.02.2019 die von ihnen gebildeten Teams über das Formularcenter. Für alle Teams ist ein Betreuer zu
benennen. Dies kann auch die Ansprechperson sein (siehe 2.4). Es können am weite­ren Wett­bewerb nur Teams teilnehmen, für die die Meldung fristgerecht erfolgt ist.

B 3 Stufe II – Überbetriebliche Team-Challenge

In der Stufe II (16.02. – 30. 04.2019) werden die Teilnehmer/innen für das bundes­weite Finale ermittelt. In diesem Zeitraum sucht die BG RCI die Betriebe auf, um eine Betriebsbesichtigung (siehe B 5) und ein standardisiertes Azubi-Quiz durchzuführen. Termin und Ort hierfür vereinbart der Betrieb mit der BG RCI. Die individuellen Absprachen erfolgen durch die zuständige Aufsichtsperson der BG RCI.

B 4 Die Teams präsentieren sich

Die teilnehmenden Teams erstellen ein Poster oder ein Video mit Kurztexten und erläu­tern dabei ihre Motivation und ihre Einstellung zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Die Beiträge müssen der BG RCI bis zum 15.04.2019 zugestellt werden. Ausge­wählte Beiträge werden auf der Webseite und in anderen Medien der BG RCI publiziert. Die Einreichung eines Beitrags ist Voraussetzung für die Teilnahme am Finale.

B 5 Betriebsbesichtigungen

In der Stufe II führt die BG RCI bei jedem teilnehmenden Team mindestens eine Be­triebsbesichtigung durch. Dabei werden der sicherheitliche Zustand der Ausbildungs­plätze, das Verhalten der Auszubildenden, der Zustand ihrer Fahrzeuge sowie ihre Kenntnisse in den Bereichen Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Verkehrs­sicherheit bewertet.

Die Bewertung bei den Betriebsbesichtigungen erfolgt ausschließlich durch die BG RCI. Bewertet werden nur Zustände und Handlungsweisen, die die Auszubildenden selbst beeinflussen können.

An der Betriebsbesichtigung sollten ein Vertreter der Betriebsleitung, des Betriebsrats und eine Sicherheitsfachkraft teilnehmen.

B 6 Test

Für alle Teams findet zwischen dem 16.02. und dem 30.04.2019 ein standardisiertes Azubi-Quiz statt. Die Durchführung und Auswertung erfolgt ausschließlich durch die BG RCI. Termin und Ort hierfür vereinbart der Betrieb mit der BG RCI. Die individuellen Absprachen erfolgen durch die zuständige Aufsichtsperson der BG RCI.

B 7 Punktevergabe und Ergebnisse

Die Punktevergabe für Betriebsbesichtigung und Azubi-Quiz erfolgt durch die BG RCI. Das Gesamtergebnis für jedes Team setzt sich aus den Ergebnissen der Betriebsbe­sichtigung und des Azubi-Quiz zusammen.

B 8 Qualifizierung für das Finale

Am bundesweiten Finale nehmen 6 Teams aus der Stufe II teil.6 Diese sind das jeweils bestplatzierte Team aus den Branchen

  • Baustoffe - Steine - Erden
  • Bergbau
  • Chemische Industrie
  • Lederindustrie
  • Papierherstellung und Ausrüstung
  • Zuckerindustrie

Bei Punktgleichheit unter den Teams entscheidet die BG RCI anhand der Testergebnisse der Stufe II, welches der punktgleichen Teams am Finale teilnimmt. Ggf. entscheidet das Los.

Sind die Finalplätze nach diesem Schema nicht vollständig zu besetzen, gilt folgende Regelung: Fällt das bestplatzierte Team einer Branche aus, so folgt das zweitplatzier­te Team, usw. Fällt eine Branche aus, folgt branchenübergreifend das Team mit der nächsthöchsten Punktzahl aus Stufe II, usw.

B 9 Bundesweites Finale

Das Finale mit den 6 Gewinnerteams aus Stufe II findet statt in der Zeit von Mittwoch, 26.06.2019, bis Freitag, 28.06.2019.

Die Anreise der Finalteilnehmer einschließlich Teambetreuer und begleitender Fan­gruppen aus dem jeweiligen Betrieb muss am Mittwoch, 26.06.2019, bis ca. 15:00 Uhr erfolgen (etwaige Änderungen der Zeiten teilt die BG RCI rechtzeitig mit).

Fangruppen (maximal 15 Personen pro Teilnehmerteam) sind bis zum 24.05.2019 unter azubi-service@bgrci.de anzumelden. Die Abreise sämtlicher Finalteilnehmer erfolgt am Vormittag des 28.06.2019. Weitere Details zum Ablauf des Finales werden den teil­nehmenden Betrieben rechtzeitig mitgeteilt.

Für die An- und Abreise werden Busse zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus trägt die BG RCI die Kosten für die Unterbringung und Verpflegung in den von ihr ausgewählten Hotels. Sonstige Reisekosten werden nur in begründeten Fällen und nur nach vorher­gehender Zusage durch die BG RCI übernommen.

Während des Finales tragen die Auszubildenden einheitliche Teamkleidung (T-Shirts), die von der BG RCI zur Verfügung gestellt wird.

B 10 Preise Team-Challenge

Stufe I

Unter allen teilnehmenden Auszubildenden, die mindestens 80 Prozent der im Test der Stufe I maximal erreichbaren Punkte erzielt haben, werden verlost:

  • 10 x 100 Euro
  • 10 x 80 Euro
  • 10 x 50 Euro

Stufe II

Je Branche erhält das

  • erstplatzierte Team 350 Euro je Teilnehmer/in
  • zweitplatzierte Team 250 Euro je Teilnehmer/in
  • drittplatzierte Team 150 Euro je Teilnehmer/in
  • viertplatzierte Team 100 Euro je Teilnehmer/in

Finale

  • Erstplatziertes Team 600 Euro je Teilnehmer/in
  • Zweitplatziertes Team 500 Euro je Teilnehmer/in
  • Drittplatziertes Team 400 Euro je Teilnehmer/in
  • Viertplatziertes Team 300 Euro je Teilnehmer/in
  • Fünftplatziertes Team 200 Euro je Teilnehmer/in
  • Sechst­platziertes Team 100 Euro je Teilnehmer/in