Banner exinfode

Exinfo Newsletter 01/2019

Ausgabe 01/2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom Referat „Explosionsschutz“ wurden für Sie im Newsletter 01/2019 folgende aktuellen Informationen zusammengestellt:

Inhalt


VCI-Leitfaden zur Umsetzung der TRGS 725 erschienen

Der 84-seitige Leitfaden soll eine Hilfestellung bei der Anwendung der TRGS 725 zum Einsatz von MSR-Einrichtungen als ein Teil der Explosionsschutzmaßnahmen geben. :: weiterlesen

Abschlussbericht Forschungsvorhaben „Druckabhängigkeit der unteren Explosionsgrenze von Gasen und Dämpfen im Überdruckbereich“

Ziel des Projekts war die Ermittlung der Druckabhängigkeit der unteren Explosionsgrenze (UEG) von brennbaren Gasen und Dämpfen für den Bereich oberhalb von 1,2 bar absolut. :: weiterlesen

Neue Fragen und Antworten zum Thema „Elektrostatik“

Neue Fragen und Antworten zum Thema „Elektrostatik“ werden jetzt bereits vor der Drucklegung des Merkblatts T 051 im Explosionsschutzportal veröffentlicht. Der Abschnitt „Elektrostatische Aufladungen beim Umgang mit Schüttgütern“ wurde überarbeitet und ergänzt und ist im Explosionsportal eingestellt. Wir informieren Sie, sobald weitere „neue“ Fragen und Antworten eingestellt sind. :: weiterlesen

„Grüne" Beispielsammlung der EX-RL zur Zoneneinteilung ist zurückgezogen

Der Fachbereich Rohstoffe und chemische Industrie der DGUV hat die alte (grüne) Beispielsammlung im Februar 2019 zurückgezogen. Falls Aussagen zu den alten Abschnitten „Ammoniak“ und „Kälteanlagen“ weiter benötigt werden, ergeht der Aufruf an die fachkundigen Anwender, den Bedarf und gleichzeitig ihre Bereitschaft mitzuteilen, an der Überarbeitung mitzuwirken. :: weiterlesen

15. BAM-PTB Kolloquium

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) und die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung in Berlin (BAM) veranstalten am 21. und 22.05.2019 das inzwischen 15. BAM-PTB Kolloquium zur chemischen und physikalischen Sicherheitstechnik. :: weiterlesen

„Praxishandbuch Zoneneinteilung" – 3. Auflage erschienen

Genau nach zehn Jahren erscheint die dritte Auflage des „Praxishandbuches Zoneneinteilung - Einteilung explosionsgefährdeter Bereiche in Zonen“. :: weiterlesen

FSA Online-Seminar „Explosionsschutz im Betrieb“

Vom 30. September bis zum 8. November 2019 findet wieder das kostenlose Online-Seminar zum Explosionsschutz der FSA statt. :: weiterlesen

Veranstaltungen

Auf dem Explosionsschutz-Portal der BG RCI finden Sie eine Vielzahl von Veranstaltern, die Seminare und Tagungen zum Thema „Explosionsschutz" anbieten. :: weiterlesen


Portrait von Dr. Oswald LosertKontakt

Dr. Oswald Losert
Referatsleiter „Explosionsschutz“
Leiter Sachgebiet „Explosionsschutz“
Fachbereich „Rohstoffe und chemische Industrie“ der DGUV
BG RCI, Heidelberg
Telefon: 06221 5108-28350
E-Mail: oswald.losert(at)bgrci.de


VCI-Leitfaden zur Umsetzung der TRGS 725 erschienen

Der vorliegende „Leitfaden zur bewährten betrieblichen Umsetzung und zu Lösungen im Sinne der TRGS 725 im Explosionsschutz“ wurde von den Mitgliedern der VCI-Ad-hoc-Gruppe „TRGS 725“ innerhalb des VCI-Fachausschusses „Anlagensicherheit“ erarbeitet und liegt nun in der aktualisierten Endfassung vom Dezember 2018 vor.

Die Technischen Regel Gefahrstoffe TRGS 725 konkretisiert Anforderungen an die Zuverlässigkeit von Mess-, Steuer- und Regel-(MSR-)Einrichtungen, die als Maßnahmen im Explosionsschutz eingesetzt werden. Der Anwendungsbereich der TRGS 725 gilt allgemein für „mechanische, pneumatische, hydraulische elektrische, elektronische als auch programmierbare elektronische MSR-Einrichtungen“, und umfasst damit auch Einrichtungen der inzwischen fast ausschließlich elektronischen Prozessleittechnik (PLT).

In dem Leitfaden werden den Erstellern von Explosionsschutzkonzepten Beispiele gezeigt, die als bewährte Lösungen in der Praxis von Bestandsanlagen Anwendung finden. Die hier beschriebenen Beispiele basieren auf einer im Einzelfall durchgeführten Gefährdungsbeurteilung, bei der die notwendigen Reduzierungsstufen ermittelt wurden.

Den Leitfaden können Sie hier einsehen.

Nach oben

Abschlussbericht Forschungsvorhaben „Druckabhängigkeit der unteren Explosionsgrenze von Gasen und Dämpfen im Überdruckbereich“

Für sieben Stoffe wurden die unteren Explosionsgrenzen im Druckbereich zwischen 1 bar und 20 bar und bei Temperaturen von 100 °C und 150 °C bestimmt. Unter Einbeziehung von Literaturwerten für den Unterdruckbereich zeigte sich, dass die unteren Explosionsgrenzen dieser Stoffe oberhalb von ca. 0,6 bar nur schwach druckabhängig sind. Man kann nicht generell davon ausgehen, dass die UEG mit steigendem Druck fällt. Bei mehreren Substanzen scheint zwischen 2 bar und 10 bar ein flaches Maximum der UEG zu existieren. Ein solches Verhalten ist bereits aus der Literatur bekannt. Die Annäherung des Verhaltens der UEG bei Druckerhöhung durch eine lineare Regression ist nicht sinnvoll. Die Konstruktion einer Ausgleichsgeraden würde in Einzelfällen zu einer Abschätzung der UEG zur unsicheren Seite führen.

Folgende Schlussfolgerungen können für eine sicherheitstechnische Beurteilung anhand der Ergebnisse gezogen werden:

Die untere Explosionsgrenze ist im Bereich von 0,6 bar bis 20 bar nur schwach druckabhängig.
Die UEG durchläuft in den hier beschriebenen Fällen ein flaches Maximum, bevor sie geringfügig abfällt.
Eine Beschreibung des Verlaufs durch eine angenäherte Gerade ist unbefriedigend. Eine Extrapolation zu Drücken größer als 20 bar ist nicht möglich.
Die untere Explosionsgrenze bis zu 20 bar kann bei den hier gemessenen Brennstoffen zur sicheren Seite abgeschätzt werden, wenn man annimmt, dass sie um 0,1 Mol-% unter dem Wert bei Normaldruck liegt.

Den Abschlussbericht finden Sie im Menü „Aktuelle Forschung“ des Explosionsschutzportals der BG RCI.

Nach oben

Neue Fragen und Antworten zum Thema „Elektrostatik“

Im Merkblatt T 051 „Elektrostatik – Antworten auf häufig gestellte Fragen“ der BG RCI werden Fragen zur TRGS 727 und zur Vermeidung von Zündquellen infolge elektrostatischer Aufladungen beantwortet, die an den entsprechenden Arbeitskreis im Sachgebiet „Explosionsschutz“ der DGUV gestellt werden. Die Druckfassung 07/2016 wurde mit der aktuellen Fassung der Technischen Regel abgestimmt, allerdings sind noch einige Fragen der Vorfassung als „nicht belegt“ gekennzeichnet, weil die zugehörigen Antworten an die neuen Anforderungen angepasst werden müssen. Daher kann die Aufnahme neuer Fragen und Antworten in die Broschüre sowie die Drucklegung einer ergänzten Fassung nicht zeitnah erfolgen. Um trotzdem wichtige neue Informationen möglichst zügig zu veröffentlichen, werden sukzessive „neue“ Fragen und die im Expertenkreis abgestimmten Antworten dazu bereits vorab auf dem Explosionsschutzportal (Seiten-ID #8YH5) veröffentlicht.

Fragen und Antworten im Abschnitt „Elektrostatische Aufladungen beim Umgang mit Schüttgütern“ wurden überarbeitet, es wurden Fragen und Antworten ergänzt und auf dem Explosionsschutzportal eingestellt.

Die neuen Fragen können Sie im Menü „Ex-Schutz-Wissen\Expertenwissen\Elektrostatik" des Explosionsschutzportals der BG RCI einsehen.

Nach oben

„Grüne“ Beispielsammlung der EX-RL zur Zoneneinteilung ist zurückgezogen

Fortentwicklung der Beispielsammlung:

Um die Jahrtausendwende erfolgte eine grundlegende Überarbeitung der Beispielsammlung; um dies deutlich zu machen, wurde die gültige Beispielsammlung nicht mehr auf grünen, sondern auf blauem Papier gedruckt. Die alte Beispielsammlung im Gründruck sollte für eine Übergangsphase beibehalten werden und war im Internet unter www.exinfo.de zu finden.

Seither wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass bevorzugt die neue (blaue) Beispielsammlung anzuwenden ist. Die alte (grüne) Beispielsammlung wurde weder fachlich noch hinsichtlich der enthaltenen Bezüge weiter gepflegt, allerdings wurden ihre Beispiele – sofern entsprechender Bedarf zu erkennen war – bei der Neufassung von Regeln, Merkblättern oder Informationen dem neuen Wissensstand angepasst und entweder in die aktuelle blaue Beispielsammlung oder in deren Abschnitt 5 als Verweis aufgenommen. Wenn es für überarbeitete Beispiele, zunächst noch keine eigenen Regeln, Merkblätter oder Informationen gab, wurden sie in Abschnitt 4 »Spezielle Anlagen« eingestellt.

Aktueller Stand:

Inzwischen ist die Überführung der grünen in die blaue Beispielsammlung fast vollständig erfolgt.
Lediglich für eine Überarbeitung der Abschnitte „Ammoniak“ und „Kälteanlagen“ konnte bisher keine fachkundige Arbeitsgruppe zusammengestellt werden. Bisherige Befragungen ergaben zudem ein geringes Interesse an diesen Beispielen, woraus wir schließen, dass hierfür kein Bedarf mehr besteht.

Rückfragen und Meldungen aus den Anwenderkreisen zeigen, dass die Tatsache, dass manche Sachverhalte sowohl in der blauen, als auch in der grünen Beispielsammlung zu finden sind, immer wieder zur Verwirrung führt. Auf diesem Hintergrund hat das Sachgebiet „Explosionsschutz“ auf seiner Sitzung am 27.11.2018 entschieden, dass die grüne Beispielsammlung nicht mehr allgemein zur Verfügung gestellt werden soll. Der Fachbereich Rohstoffe und chemische Industrie ist im Februar 2019 dem Vorschlag des Sachgebiets, die grüne Beispielsammlung aus der DGUV-Regel 113-001 zu entfernen, gefolgt.
Auf Grund der eingeschränkten Ressourcen sollen die Abschnitte „Ammoniak“ und „Kälteanlagen“ nur dann aktualisiert und in die blaue Beispielsammlung übernommen werden, wenn aus dem Anwenderkreis der Beispielsammlung ein entsprechender Bedarf signalisiert wird, der gleichzeitig auch von der Bereitschaft begleitet ist, an der Überarbeitung fachkundig mitzuwirken. Auf einen entsprechenden Aufruf im Exinfo-Newsletter 04/2018 ist bisher keine Reaktion erfolgt.

Sollte in Einzelfällen - z. B. um bei älteren Anlagen die Herkunft der Zoneneinteilung zu recherchieren, um sie nachvollziehen zu können - der Bedarf auftreten, die Regelungen aus der grünen Beispielsammlung einzusehen, wenden Sie sich mit Ihrem Wunsch bitte an das Referat Explosionsschutz der BG RCI, das Ihnen die entsprechende Textpassage zur Verfügung stellen kann.

Zum Menü „Dokumente" des Explosionsschutzportals der BG RCI wechseln.

Nach oben

15. BAM-PTB Kolloquium

Die Vorträge werden wieder einen interessanten Bogen über verschiedene Teilaspekte des Brand- und Explosionsschutzes spannen. Die vielfältigen Aktivitäten und Kompetenzen von BAM und PTB im gemeinsam vertretenen Fachgebiet Physikalisch-Chemische Sicherheitstechnik werden in wissenschaftlichen, aber auch praxisorientierten und anwendungsnahen Vorträgen dargestellt.

Die Veranstaltung führt wie in den vorangegangenen Kolloquien die verschiedenen betroffenen Kreise aus dem Bereich des Explosionsschutzes zusammen. Insbesondere Hersteller explosionsgeschützter Geräte und Schutzsysteme, die Betreiber von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen sowie Behörden- und Sachverständigenvertreter aus diesem Arbeitsgebiet stellen dabei die wesentlichen Zielgruppen dar.

Zum Menü „Tagungen“ des Explosionsschutzportals der BG RCI wechseln.

Nach oben

„Praxishandbuch Zoneneinteilung“ – 3. Auflage erschienen

Die zweite Auflage war einerseits schon über ein Jahr vergriffen und andererseits gab es seit der zweiten Auflage aus dem Jahr 2012 etliche Neuentwicklungen der Rechtsvorschriften. So wurden die neuen Verordnungen zur Betriebssicherheit und zu Gefahrstoffen, überarbeitete technische Regeln und die erweiterte Beispielsammlung zur Einteilung explosionsgefährdeter Bereiche in Zonen (Anlage 4 der DGUV – Regel 113-001 (EX-RL)) bei dieser neuen aktualisierten und stark erweiterten Auflage berücksichtigt und eingearbeitet.

Zum Menü „Wichtige Medien/Fachbücher“ des Explosionsschutzportals der BG RCI wechseln.

Nach oben

FSA Online-Seminar „Explosionsschutz im Betrieb“

Die FSA e.V. (Forschungsgesellschaft für angewandte Systemsicherheit und Arbeitsmedizin) bietet praxisorientierte Forschung, Beratung, Planung und Problemlösung unter anderem in den Bereichen Arbeitsmedizin, Brand- und Explosionsschutz, Mikrobiologie und Technik an. Vom 30. September bis zum 8. November 2019 bietet die FSA e.V. ein Online-Seminar zum Thema „Explosionsschutz im Betrieb“ an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zum Menü „Tagungen" des Explosionsschutzportals der BG RCI wechseln.

Nach oben

Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen rund um den Explosionsschutz sind beispielsweise

  • „Grundausbildung zum Explosionsschutzbeauftragten“ vom 07. – 09.05.2019 in Möhnesee-Echtrop von Inburex
  • „Staub-Explosionsschutz“ am 08.05.2019 in Bochum von DEKRA EXAM
  • „Explosionsschutz entzündbarer Flüssigkeiten und Gase“ am 14. und 15.05.2019 in Düsseldorf von VDI Wissensforum
  • „15. BAM/PTB Kolloquium“ am 21. und 22.05.2019 in Braunschweig
  • „Grundlagen des Explosionsschutzes“ am 05.06.2019 in Essen von Haus der Technik e. V.
  • „Zur Prüfung Befähigte Person für die Prüfungen zum elektrischen Explosionsschutz nach BetrSichV“ vom 05. - 07.06.2019 in Augsburg von TÜV SÜD
  • „Elektrischer Explosionsschutz“ am 06.06.2019 in Bad Oeynhausen von WEKA Akademie
  • „Grundlagen Elektrischer Explosionsschutz“ am 26. und 27.06.2019 in Bad Mergentheim von Bartec
  •  „Explosionsschutz durch Eigensicherheit“ am 03. und 04.07.2019 in Waldenburg von Stahl 

Zum Menü „Tagungen" des Explosionsschutzportals der BG RCI wechseln. 

Nach oben


Bildrechte/Impressum

Die Bildrechte aller im Newsletter verwendeten Abbildungen liegen auf Seiten der BG RCI.

Dieser Newsletter wird Ihnen von der BG RCI zur Verfügung gestellt: Impressum