Workshop „Entwicklung von Messverfahren für Arbeitsplatzmessungen – Eine praktische Anleitung“

16. und 17. Dezember 2019, Dresden

Die Festsetzung von Grenzwerten für Stoffe in der Luft am Arbeitsplatz bedingt, dass die Einhaltung dieser Grenzwerte mit analytischen Messverfahren überprüft werden kann. Für eine Gefährdungsbeurteilung einschließlich der Prüfung der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen sowie für die Beurteilung im Erkrankungsfall stellen diese Messungen eine unverzichtbare Komponente des Methodenrepertoires dar. Die angewendete Messstrategie und die verwendeten Messverfahren sind dabei von grundlegender Bedeutung.

Vom Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) wurde eine Liste mit geeigneten Messverfahren für Arbeitsplatzmessungen veröffentlicht:

Bewertung von Verfahren zur messtechnischen Ermittlung von Gefahrstoffen in der Luft am Arbeitsplatz

Dabei zeigte sich, dass für sehr viele Stoffe, für die in der Bundesrepublik Deutschland ein Beurteilungsmaßstab gemäß Technischer Regel für Gefahrstoffe (TRGS) 402 „Ermitteln und Beurteilen der Gefährdungen bei Tätigkeiten mit Ge­fahrstoffen: Inhalative Exposition“ aufgestellt wurde, keine Messverfahren zur Arbeitsplatzüberwachung zur Verfügung stehen bzw. solche nicht veröffentlicht sind.

Mit diesem Workshop sollen Interessenten, die bereits über Erfahrungen mit Arbeitsplatzmessungen oder der Entwicklung von Messverfahren verfügen, darüber informiert werden, welche Anforderungen seitens der Methodensammlungen der AG Analytik bei der BG RCI, der AG Luftanalysen bei der MAK-Kommission und des IFA der DGUV zu erfüllen sind, um dort Messverfahren zu veröffentlichen. Ziel ist es, die Lücken fehlender Messverfahren zu schließen.

Erfahrene Mitglieder aus den Arbeitsgruppen der Veranstalter und des IFA klären mit Ihnen Fragen, diskutieren Unterstützungsmöglichkeiten und ebnen den Weg zur Aufnahme von Messverfahren in die Methodensammlungen der Veranstalter. Gerne nehmen wir Ihre Fragen im Vorfeld entgegen und erörtern mit Ihnen Beispiele und Lösungsansätze.

Der Workshop umfasst die folgenden Themen:

  • Anforderungen an Messverfahren
    • Normative Grundlagen
    • Gase/Dämpfe
    • Metalle/Partikel
    • Partikel-/Dampf-Gemische
  • Herstellung von Prüfgasen
  • Qualitätssicherung
  • Berechnung der Messunsicherheit
    • Das Excel-Sheet des IFA
    • Praktische Beispiele
  • Eignungsprüfung von Messverfahren
  • Umsetzung in die Methodensammlungen

Programm

Zur Tagungsorganisation und Anmeldung

Die Veranstalter und ihre Messmethoden im Überblick