Vorträge

Mit VISION ZERO sicher ans Ziel – im Betrieb und auf der Straße

6./7. November 2018 in Bamberg und 26./27. Februar 2019 in Potsdam


Praktische Umsetzung von VISION ZERO

Helmut Ehnes, Leiter der Prävention der BG Rohstoffe und chemische Industrie


Präventionskultur – was ist das, welche Chancen bietet sie und wie kann ich sie in einem Unternehmen implementieren?

Simon Alexander Häuser, Organisationsentwicklung und Beratung, Wiesbaden


Verkehrssicherheit – Was versteht man unter VISION ZERO und dem „Safe System Approach“?

Jochen Lau, Beratung / Seminare / Training, Sankt Augustin


Regionale Projekte: „Sicherer Arbeitsweg“ in der Metropolregion Rhein-Neckar

Fachdialog 2
Dr. Volker Wittneben, BG Rohstoffe und chemische Industrie


Fahreignung + Fahrtüchtigkeit - ein Thema für den Arbeitsschutz?

Fachdialog 3
Dr. Don DeVol, Leiter Institut für Verkehrssicherheit, TÜV Thüringen


Der Mensch im Mittelpunkt der betrieblichen Verkehrssicherheitsarbeit: Fahrertypen und ihr Fahrverhalten – Kann der Betrieb darauf Einfluss nehmen?

Fachdialog 4
Dr. Michael Geiler, Brühl


Gütesiegel „Sicher mit System“ - Angebote der BG RCI

Fachdialog 6
Horst König, BG Rohstoffe und chemische Industrie


Praxisnahe Umsetzungshilfen für VISION ZERO: Sieben neue Vertiefungsleitfäden

Fachdialog 7
Dr. Imke Birkenstock, Dagmar Konermann und Dr.-Ing. Jost-Peter Sonnenberg, BG Rohstoffe und chemische Industrie


Mein Leben, meine Verantwortung: LEBENSRETTER aus der Praxis

Fachdialog 8
Dr. Ralf Faißner und Rüdiger Babic, BG Rohstoffe und chemische Industrie


Implementierung der QW-Staubschutz-Richtlinie nach dem NePSI-Modell

Fachdialog 9
Dr. Hans-Peter Justen, Quarzwerke GmbH


Präventionskultur im Unternehmen verankern – Changemanagement

Innovationsgarage 1
Katja Jochim, InWork Akademie, Bad Homburg