Arbeiten

Auch im Homeoffice unfallversichert

Was ist, wenn im häuslichen Umfeld ein Unfall passiert? Wann ist es ein Arbeitsunfall und wann nicht? Grundsätzlich gilt: Ein Unfall infolge einer versicherten Tätigkeit ist ein Arbeitsunfall und steht damit unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Maßgeblich ist dabei nicht unbedingt der Ort der Tätigkeit, sondern die Frage, ob die Tätigkeit in einem engen Zusammenhang mit den beruflichen Aufgaben steht. 

Zur vollständigen Meldung der DGUV wechseln


Führung aus der Ferne

Die Corona-Pandemie stellt Beschäftigte und Unternehmensleitungen vor neue Herausforderungen in den täglichen Arbeitsprozessen. Um die Ansteckungsgefahr für alle Kolleginnen und Kollegen so gering wie möglich zu halten, schicken viele Betriebe ihre Belegschaften jetzt ins Homeoffice. Doch längst nicht alle Führungskräfte haben Erfahrungen damit, die Beschäftigten zu Hause anzuleiten. Wie die Führung aus der Ferne gelingt, sagt die gesetzliche Unfallversicherung.

Informationen zum Thema „Gut führen aus der Ferne”

Faktenblatt „Gesund erfolgsorientiert arbeiten – Chancen nutzen, Risiken vermeiden” der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG)


Ergonomisch am Bildschirm — auch zuhause

Damit Sie auch im Homeoffice gesund arbeiten können, ist die richtige Einstellung Ihrer Büromöbel von großer Bedeutung. Hier finden Sie eine Anleitung zum richtigen Einstellen Ihres Bildschirmarbeitsplatzes.

Hinweise zu Büro- und Bildschirmarbeitsplätzen


How to Homeoffice

Auch auf den Seiten der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft finden Sie wertvolle Hinweise, worauf Sie im Homeoffice achten sollten. Diese Tipps können auch als Poster heruntergeladen werden.

Zur Rubrik „How to Homeoffice” bei der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft wechseln