Expertenportale


Zentrale Expositionsdatenbank erleichtert Dokumentation nach Gefahrstoffverordnung

Betriebe müssen genau erfassen und belegen, wann Beschäftigte mit krebserzeugenden oder keimzellmutagenen Gefahrstoffen gefährdenden Umgang bei der Arbeit haben. Die Zentrale Expositionsdatenbank (ZED) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) hilft dabei, diese gesetzliche Pflicht zu erfüllen.

Weitere Informationen zur ZED im Fachwissenportal ansehen
Zur Zentralen Expositionsdatenbank wechseln


Branchenübergreifendes Portal Gefahrstoffwissen

Das Portal Gefahrstoffwissen bietet umsetzungsorientiertes Know-how über Tätigkeiten mit Gefahrstoffen. Die Lernprogramme richten sich an Verantwortliche und Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die Tätigkeiten mit Gefahrstoffen durchführen oder in deren Produktionsprozessen gefährliche Stoffe entstehen.

In einem Einführungsvideo erhalten Sie einen ersten Einblick. Die Beantwortung der Fragen im Quick-Check dient der Einordnung Ihres Unternehmens und der dort üblichen Tätigkeiten mit Gefahrstoffen.

Die ersten vier interaktiven Lernprogramme vermitteln Basiswissen über Gefahrstoffe und das Global Harmonisierte System (GHS). Das Lernmodul GHS bietet im zweiten Teil die Möglichkeit, mithilfe eines Testbogens den Wissensstand zu prüfen oder zu vertiefen.

Zum Portal Gefahrstoffwissen wechseln


"Gase unter Druck": Portal informiert über sicheren Umgang

Im Informationsportal "Gase unter Druck" finden Sie vielfältige Informationen zum sicheren Umgang mit Gasen unter Druck, Medien für die Praxis und interessante Links.

Informieren Sie sich mit Filmen, nutzen Sie unsere Medien für abwechslungsreiche Unterweisungen und vertiefen Sie Ihr Wissen mit unserem Onlinespiel und dem kostenlosen Screenreminder.

Informationsportal "Gase unter Druck" besuchen


Sicher arbeiten mit Nanomaterialien: Portal für Experten und Praktiker

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat das Portal „Sicheres Arbeiten mit Nanomaterialien“ veröffentlicht. Es bietet aktuelle Informationen zur Arbeitssicherheit und interaktive E-Learning-Lektionen, die „Nanoramen“. Das Nano-Portal richtet sich sowohl an Präventionsfachleute als auch Beschäftigte ohne Fachkenntnisse in der Nanotechnologie. Das Portal wurde im Rahmen eines von der DGUV unterstützten Projekts von der Innovationsgesellschaft St. Gallen entwickelt.

Zum Nano-Portal wechseln


GESTIS-Biostoffdatenbank: Mit Bakterien, Viren und Co. bei der Arbeit sicher umgehen

Wer mit Biostoffen arbeitet, muss über ihr Gefährdungspotenzial Bescheid wissen. Die GESTIS-Biostoffdatenbank informiert über Risiken und den richtigen Umgang mit Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten. Die Datenbank ist ein Kooperationsprojekt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Die Datenbank ist Teil des Gefahrstoffinformationssystems (GESTIS) der DGUV und umfasst bereits über 10.000 Biostoffe.

Zur GESTIS-Biostoffdatenbank wechseln


Explosionsschutzportal der BG RCI

Der Schutz der Anlagen vor Gefahren durch Explosionen besitzt in allen Branchen der BG RCI (Rohstoffe und chemische Industrie) einen hohen Stellenwert. Wir als Unfallversicherungsträger sind Ihr kompetenter Partner und unterstützen Sie mit dem Explosionsschutzportal auf vielfältige Weise.

Auf den Seiten finden Sie unter anderem Merkblätter, Antworten auf häufige Fragen, Videospots und alle Exinfo Newsletter der letzten zwei Jahre.

Zum Explosionsschutzportal wechseln


Absturzprävention online: Präventive Maßnahmen zur Vermeidung von Absturzunfällen

Absturzunfälle sind nicht so häufig, wie etwa Unfälle durch Stolpern, Rutschen oder Stürzen. Ihre Folgen sind jedoch meist schwer oder sogar tödlich. Der überwiegende Teil dieser Unfälle ist vermeidbar.

Dazu leistet das Online-Angebot einen Beitrag. Auf den Seiten finden Sie Anregungen zur Absturzprävention und als konkretes Beispiel die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung, außerdem Informationen zu den verschiedenen persönlichen Absturzschutzsystemen.

Mehr Informationen im Fachwissen-Portal nachlesen.
Zum Portal wechseln: www.bgrci.de/absturzpraevention