Herzlich willkommen beim ersten VISION ZERO-Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

mögen Sie Reisen? Kommen Sie mal kurz mit: Vor fast genau drei Jahren hat der Vorstand der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) einstimmig die VISION ZERO-Präventionsstrategie beschlossen. Drei Jahre, in denen wir von der BG RCI-Prävention unsere sieben, zehn, zwölf Sachen gepackt haben, um uns zusammen mit Ihnen auf eine Entdeckungsreise zu begeben.

Immer mit dabei – unser Fernglas. Es ist die Vision einer unfallfreien und gesunden Arbeitswelt, die uns vorantreibt. Was wir sehen, ist die Null: VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten! Mit jedem Schritt in Richtung ZERO wird unsere Ausrüstung professioneller: 7 Ziele mit 10 Maßnahmen, 7 Erfolgsfaktoren, 12 Lebensretter, Kooperationen, Seminare und Workshops, Innovationswettbewerb und Arbeitssicherheitsforum, Fahrsicherheitstraining, Medien und Praxishilfen. Damit Sie jederzeit wissen, welche nützlichen Präventionsprodukte wir für Sie eingepackt haben, informieren wir Sie mit unserem neuen VISION ZERO-Newsletter.

Wir verstehen uns als Weggefährten unserer Mitgliedsbetriebe und wollen Sie mit unserem Präventionsangebot dort abholen, wo Sie stehen. Was zählt, sind die vielen kleinen Schritte, das Um- und Weiterdenken, das Erkennen und Nutzen von Chancen.

VISION ZERO ist Weg und Ziel! Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre und hoffen, Ihnen Unterstützung und Inspirationen für die Schaffung einer sicheren und gesunden Arbeitswelt geben zu können.

Ihr BG RCI-Präventionsteam

Mit der VISION ZERO haben wir uns sieben ambitionierte Ziele der Prävention gesetzt, die innerhalb von zehn Jahren erreicht werden sollen. Diese Ziele sind nur erreichbar, wenn sich engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer, motivierte Führungskräfte und wachsame Beschäftigte in die VISION ZERO einbringen und sich für eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung einsetzen.

Was aber können Sie tun? Wir haben Ihnen einen VISION ZERO-Leitfaden mit Denkanstößen und Tipps zusammengestellt. Sie werden sehen, man muss nicht immer Geld ausgeben, um Sicherheit und Gesundheit im Betrieb zu verbessern. Oft kann mit kleinen Schritten Großes erreicht werden – zum Beispiel durch bewusstes sicherheits- und gesundheitsorientiertes Handeln und konsequente Führung. Gern unterstützen wir Sie bei der Anwendung des Leitfadens in Ihrem Unternehmen. Sprechen Sie uns an!

Broschüre "Leitfaden für die Umsetzung im Betrieb" PDF-Download

Ansprechpartner bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen: Matthias Stenzel, Tel.: 06221 5108 23200

 

VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten! VISION ZERO ist die zukunftsweisende Präventionsstrategie der BG RCI. Sie basiert auf der Überzeugung, dass alle Unfälle und Berufskrankheiten verhindert werden können. Unser Ziel ist es, dass niemand bei der Arbeit getötet wird, sich schwer verletzt oder erkrankt. Wir sind davon überzeugt, dass sich letztlich jeder Unfall verhindern lässt. Realisieren können wir diese Vision gemeinsam, wenn wir Sicherheit und Gesundheit als elementare Werte erkennen und verantwortungsvoll handeln. Erfolgreiche Prävention rettet und schützt Leben und dient letztlich dem nachhaltigen Erfolg Ihres Unternehmens.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir uns auf den Weg machen, diese Vision zu verwirklichen. Weitere Details zu konkreten Zielen und Maßnahmen unserer Präventionsstrategie finden Sie in der Broschüre "VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten! Die neue Präventionsstrategie der BG RCI".

Broschüre "Die neue Präventionsstrategie der BG RCI" PDF-Download

Unsere BG RCI-Präventionsstrategie VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten! basiert auf der zukunftsweisenden Überzeugung, dass alle Unfälle und Berufskrankheiten verhindert werden können, wenn wir gemeinsam rechtzeitig das Richtige tun, konsequent handeln und unsere Ideen zur Verbesserung der Arbeitswelt einbringen. Der Kern unserer VISION ZERO-Kooperationsvereinbarungen ist die unternehmerische, öffentliche Selbstverpflichtung zu VISION ZERO, zu mehr Sicherheit und Gesundheit im eigenen Betrieb.

Wir unterstützen Mitgliedsunternehmen, Verbände und Gewerkschaften mit dem gesamten Spektrum unserer Präventionsangebote bei der Verbreitung  und betrieblichen Umsetzung der VISION ZERO. Gute Beispiele sollen Schule machen, wir wollen aus Fehlern lernen, wir möchten Antworten geben, aber auch Fragen stellen. Erste Kooperationsvereinbarungen wurden unterzeichnet, viele andere Unternehmen und Verbände sollen folgen – zusammen können wir das Ziel ‚Null Unfälle – gesund arbeiten!‘ erreichen.

Näheres zu unseren Kooperationsvereinbarungen erfahren Sie unter:

VISION ZERO-Kooperationsvereinbarungen auf der BG RCI-Website

Ansprechpartner/in: Sabine Marbach, Tel.: 06221 5108 23101 oder Lambert Jülich, Tel.: 06221 5108 23100

Bei der Gestaltung einer sicheren und gesunden Arbeitsumgebung kommt Führungskräften eine Schlüsselfunktion zu. Neben Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen beeinflussen Führungskräfte maßgeblich die Arbeitszufriedenheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten. Eine höhere Leistungsfähigkeit der Beschäftigten trägt langfristig zum Erfolg des Unternehmens bei. Im Rahmen der Präventionsstrategie VISION ZERO unterstützen wir unsere BG RCI-Mitgliedsunternehmen mit Seminaren und Workshops dabei, diese Aufgabe „Mit Sicherheit!“ erfolgreich zu meistern.

Unter dem Motto „VISION ZERO. Gesund führen! Mit Sicherheit“ bieten wir Unternehmerinnen und Unternehmern, Führungskräften sowie Personalleiterinnen und Personalleitern in diesem Jahr zwei zusätzliche VISION ZERO-Workshops an. In den Veranstaltungen wird vermittelt, wie die VISION ZERO in die Leitungsarbeit und Präventionskultur integriert werden kann.

Termine: 7.06.-08.06.2017 in Kassel, 04.10.-05.10.2017 in Maikammer

Näheres zu unseren Seminaren und Workshops erfahren Sie hier:
Seminarangebot auf der BG RCI-Website und Seminarplatzanfrage

Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen: Petra Job, Tel. 06221 5108 64706

Ansprechpartnerin für fachliche Fragen: Ilka Montag, Tel. 0172 2896 157

 

Der Förderpreis Arbeit • Sicherheit • Gesundheit ist der höchstdotierte Arbeitsschutzpreis Deutschlands. Doch nicht nur das, unser BG RCI-Förderpreis ist auch der ‚Dienstälteste‘: In diesem Jahr feiern wir das 20-jährige Jubiläum unserer Sicherheits-Oscars. Seit 1997 haben sich mehr als 12.500 Menschen aus über 4.000 Unternehmen mit 6.200 Ideen an unserem Innovationswettbewerb beteiligt. Im Rahmen der VISION ZERO-Strategie geben wir mit dem Förderpreis gezielt Impulse für kreative Ideen im Arbeitsschutz und würdigen das Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Eine unabhängige Expertenjury nominierte in diesem Jahr aus über 230 Einreichungen in sieben Kategorien jeweils drei Ideen. Während der Förderpreisverleihung am 5. Mai 2017 werden die sieben Gewinnerinnen und Gewinner feierlich in der Alten Oper in Frankfurt/M. bekanntgegeben. Wir laden Sie, liebe Leserinnen und Leser, herzlich ein, an unserer Preisverleihung teilzunehmen!

Solange noch Plätze frei sind, können Sie sich bis zum 28.04.2017 zur Preisverleihung anmelden:

Anmeldung BG RCI-Förderpreis Verleihung 2017

Weitere Informationen: Förderpreis-Website der BG RCI

Ansprechpartner: Andreas Manthey, Tel.: 06221 5108 21520

 

„Menschen führen – auf festem Grund“ lautete das Motto des Forum protecT 2016/2017. In Kassel und Magdeburg kamen zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der BG RCI-Mitgliedsunternehmen in unserem Forum für Arbeitssicherheit zusammen und informierten sich zwei Tage lang über Führung und Gefährdungsbeurteilung. In Vorträgen und Workshops wurden Erfahrungen und Ideen zur betrieblichen Präventionsarbeit ausgetauscht. Gelebte Verantwortung und erkannte wie gebannte Gefahren zeigten sich einmal mehr als zentrale Erfolgsfaktoren moderner Unternehmensführung.

Ausführlicher Bericht auf der Forum protecT-Website

Durch Fahrsicherheitstrainings können Unfälle im Straßenverkehr verhindert werden. Insbesondere für Eco Safety Trainings, die im realen Straßenverkehr stattfinden, konnten positive Langzeiteffekte wissenschaftlich nachgewiesen werden: Eco Safety Trainings, die der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) anbietet, fördern sicheres Fahrverhalten und tragen dazu bei, Kosten zu senken und die Umwelt zu entlasten.

Wir sind vom Nutzen der Fahrsicherheitstrainings überzeugt und unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei der Durchführung. So fördern wir mit 75 Euro je Teilnehmer/in verschiedenste Fahrsicherheitstrainings, z. B. auch für Lastkraftwagen, Motorräder oder Fahrräder. Unsere Mitgliedsunternehmen können online personalisierte Gutscheine für das Fahrsicherheitstraining beantragen.

Weitere Informationen zum Fahrsicherheitstraining und den Voraussetzungen für den Erwerb der Gutscheine erhalten sie unter:  http://seminare.bgrci.de/shop/fahrsicherheitstraining

Ansprechpartner zur Prävention von Unfällen im Straßenverkehr: Rüdiger Babic, Tel.: 06221 5108 21303

Ansprechpartnerin zur Beantragung der Gutscheine: Regina Manske, Tel.: 06221 5108 24102

Unseren Kooperationspartnern und interessierten Mitgliedsunternehmen bieten wir zahlreiche Medien zur Präventionsstrategie VISION ZERO an. Mit unserem Medienangebot unterstützen wir Sie dabei, Ihr Engagement im Arbeitsschutz öffentlich zu zeigen und geben Tipps und Anregungen zum betrieblichen Arbeitsschutz.

In einer kompakten Broschüre haben wir für Sie unser VISION ZERO-Medienangebot zusammengestellt. Sie erhalten damit einen schnellen Überblick und können direkt und unkompliziert Kontakt zu uns aufnehmen. So finden Sie in der Broschüre Ansprechpartnerinnen zum Verleih von Flaggen oder Roll-Ups sowie für die Übermittlung und Verwendung unserer VISION ZERO-Logos und PowerPoint-Vorlagen. Darüber hinaus informieren wir über digitale Bezugsmöglichkeiten für Broschüren sowie Leitfäden und geben Bestellhinweise zu verschiedenen Printprodukten wie Plakaten oder Praxishilfen.

Broschüre „Das VISION ZERO-Medienangebot“ PDF-Download

Jährlich ereignen sich in den Mitgliedsbetrieben der BG RCI durchschnittlich 25 tödliche Arbeitsunfälle. Dies zu verhindern, die Anzahl der tödlichen Arbeitsunfälle bis zum Jahr 2024 mindestens zu halbieren, ist ein wichtiges Ziel der VISION ZERO-Präventionsstrategie. Auf Basis einer Analyse von 300 tödlichen Arbeitsunfällen zeigen wir Ihnen in unseren LEBENSRETTER-Broschüren, welche Ursachen am häufigsten zu tödlichen Unfällen geführt haben und wie Sie diese Gefahren vermeiden können.

In 12 LEBENSRETTERN für Beschäftigte und 12 LEBENSRETTERN für Führungskräfte legen wir Ihnen die Fakten dar. Wenn Sie sich als Beschäftigte oder Führungskräfte dieser Fakten sowie Ihrer gemeinsamen Verantwortung bewusst sind und die LEBENSRETTER konsequent beachten, können Sie Leben retten.

Weitere Informationen und LEBENSRETTER-Broschüren als PDF 

Ansprechpartner bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen: Dr. Ralf Faißner, Tel.: 06221 5108 24620

 

In unserem neuen Praxishilfe-Ordner „Aus Arbeitsunfällen lernen“ stellen wir Ihnen 60 reale Unfallbeispiele vor, die Sie für Ihre Unterweisungen nutzen können. Anschauliche Darstellungen machen Sie als Betrachter zum ‚Augenzeugen‘ und verdeutlichen Risiken und Unfallquellen in Ihrem Betrieb.

Durch die einfache Handhabung mittels Papierbogen oder Folienpräsentation können Sie unsere Praxishilfe flexibel in Ihrem Betrieb einsetzen. Die Zuordnung von Gefährdungsfaktoren nach Merkblatt A 017 ermöglicht eine direkte Verknüpfung mit Ihrer Gefährdungsbeurteilung. Kurzzusammenfassungen sowie eine Stichwortliste dienen als Auswahlhilfen. Eine Anleitung für die systematische Untersuchung eigener (Beinahe-)Unfälle und ein erklärender Abschnitt zum Psychotherapeutenverfahren der BG RCI komplettieren die Praxishilfe.

BG RCI-Mitgliedsbetriebe können jeweils ein Exemplar kostenfrei im Medienshop bestellen:

Praxishilfe-Ordner im BG RCI-Medienshop

 

Aus Erfahrung gut: Das Kompendium Maschinensicherheit wurde redaktionell überarbeitet und an die neue Betriebssicherheitsverordnung angepasst. Angesprochen sind damit vor allem Verantwortliche in Unternehmen, die Maschinen betreiben, aber auch Hersteller und Konstrukteure. Die DVD umfasst einschlägige EU-Richtlinien, Gesetze, Verordnungen, Technische Regeln und DGUV Schriften sowie Merkblätter und Publikationen der BG RCI zur Maschinensicherheit. Normen-Kurzinformationen und Arbeitshilfen wie Checklisten, Präsentationen, Betriebsanweisungsentwürfe und Sicherheitskurzgespräche vervollständigen die Sammlung. Als neue Arbeitshilfe wurden erste „Maschineninformationsblätter“ erstellt.

Kompendium Maschinensicherheit im BG RCI-Medienshop

Vom 30.08. bis 02.09. findet die Steinexpo 2017 in Europas größtem Basaltsteinbruch im hessischen Homberg/Nieder-Ofleiden statt. Führende Baumaschinenhersteller, Anbieter von Aufbereitungstechnik, Zusatzausrüster und Dienstleister präsentieren ihre Maschinen und Anlagen, Branchen-Innovationen und Serviceangebote.

Traditionell sind auch wir wieder mit einem großen Gemeinschaftsstand vertreten. Unter dem Motto „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ präsentieren wir mit Partnern aus der Industrie innovative Lösungen aus dem Arbeits- und Gesundheitsschutz. Ein Schwerpunkt dieses Jahr ist das Thema Verkehrssicherheit. Mit Unterstützung der Volkswagen AG können Sie auf dem VISION ZERO SUV-Trainingsparcours einzelne Elemente des neuen SUV-Fahrsicherheitstrainings im Steinbruch selbst ausprobieren. Freuen Sie sich schon jetzt auf einen erlebnisreichen Messebesuch bei Ihrer BG RCI!

Weitere Informationen zur Messe und Einzelheiten zum SUV-Training erhalten Sie von:

Thorsten Kroll, Tel.: 06221 5108 22809 und Christof Göbel

 Website der Steinexpo

 

Der XXI. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit findet dieses Jahr vom 3. bis 6. September in Singapur statt. Alle drei Jahre bietet das internationale Präventionsforum eine Plattform für Ideen und Erfahrungen zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. In diesem Jahr steht der Weltkongress unter dem Motto „Eine globale Vision der Prävention“.

Im Rahmen des Weltkongresses erfolgt der Startschuss der globalen VISION ZERO-Präventionsstrategie der Internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS).

Die IVSS Sektion Chemie veranstaltet gemeinsam mit der IVSS Sektion Transportwesen ein Symposium S10 – „Vision Zero: Transportation and Dangerous Goods“, 5. September 2017, 16:00 – 18:00.

Die IVSS Sektion Bergbau leitet ein Symposium S03 – „Management of OSH in the mining sector: Seven golden rules in mining“, 5. September 2017, 16:00 - 18:00.

Kongress-Website: XXI World Congress on Safety & Health at Work 2017

Ihr Kontakt zur Redaktion

Dr. Franziska Kümmerling
Kompetenz-Center Präventionsprodukte und -marketing

E-Mail: franziska.kuemmerling(at)bgrci.de
Telefon: 06221 5108-21 540

Impressum

Dieser Newsletter wird Ihnen von der BG RCI zur Verfügung gestellt: Impressum