VISION ZERO-Newsletter 3/2019

Liebe Leserinnen und Leser,

jeden Morgen, wenn Sie sich auf dem Weg zu Ihrer Arbeit ins Auto setzen, aufs Fahrrad schwingen, in den Bus setzen oder zu Fuß starten, sind Sie versichert. Wir als Berufsgenossenschaft versichern nicht nur Arbeits-, sondern auch Wegeunfälle und gerade diese haben oft schwerwiegende Folgen. Das Thema Verkehrssicherheit betrifft uns alle. Weil wir wollen, dass Sie sicher ankommen, stellen wir Ihnen unser neues Verkehrssicherheitsportal vor und bieten Ihnen weitere wertvolle Sicherheitstipps. 

Sie sind wieder gefragt: Bis Mitte November können Sie sich für den VISION ZERO-Förderpreis anmelden. Also seien Sie mit dabei und helfen Sie mit Ihren Ideen, dem Ziel „Null Unfälle“ einen Schritt näher zu kommen.

Wie gewohnt informieren wir Sie über unsere Präventionsangebote und Handlungshilfen. In den Kategorien ExInfo und Fachwissen stellen wir Ihnen unser Expertenwissen zur Verfügung.

Viel Freude bei der Lektüre!

Ihr BG RCI-Präventionsteam


Aktuelles   Fachwissen   ExInfo   Veranstaltungen   Internationales


Aktuelles

Autos stehen im Stau

Neues Verkehrsportal!

Wie gelangen Sie eigentlich zur Arbeit? Mit dem Auto, dem Fahrrad oder nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel? Bei allen Fortschritten in der Prävention zählt die Straße zu den gefährlichsten Orten. Mehr als 3.000 Menschen sterben jährlich im deutschen Straßenverkehr; rund jeder zehnte tödliche Unfall ereignet sich auf dem Arbeitsweg. Dazu kommen Unfälle auf beruflichen Wegen: im Güterverkehr, bei Fahrten zu Kunden und zur Montage. Was hat das mit der betrieblichen Prävention zu tun? Viel! Was Sie als Betrieb oder persönlich im Verkehr tun können, zeigt Ihnen unser neues Verkehrsportal.

Hier geht's zum Verkehrsportal in unserem Fachwissen
Aktuelle Neuigkeiten zum Thema finden Sie auf www.null-ist-das-ziel.de


Jetzt anmelden: Forum protecT 2019/2020

Vortragssaal Forum protecT mit VISION ZERO-Screens am Ende des Saals

Das kommende Forum protecT steht ganz im Zeichen der Verkehrssicherheit. Unter dem Motto „Viele Wege – ein Ziel" haben Sie die Möglichkeit, mit Expertinnen und Experten über Ansätze und Maßnahmen zur praxisnahen und betriebsgerechten Prävention im Berufsverkehr zu diskutieren.
Neben Vorträgen und Fachdialogen können Sie sich auf drei Themeninseln über Sicherheit auf zwei, vier oder mehr Rädern informieren. Testen Sie vor Ort unsere Aktionsmedien und nutzen Sie dieses Angebot auch in Ihrem Unternehmen. 

Noch sind Plätze frei! Melden Sie sich schnell an und nehmen Sie am 5. und 6. November 2019 in Bamberg oder am 11. und 12. Februar 2020 in Potsdam teil.

Anmelden können Sie sich unter diesem Link
Weitere Informationen finden Sie unter www.forum-protect.de. 


Ideen gesucht: VISION ZERO Förderpreis 2020

ausgestreckte Arme mit Händen, die ineinander greifen. Dazu das Logo VISION ZERO Förderpreis 2020

Machen Sie mit beim VISION ZERO Förderpreis und gestalten Sie mit Ihren Ideen die Arbeitswelt von morgen. Wir suchen Ideen, die über Ihr Unternehmen hinaus auch anderen Betrieben dabei helfen, eine gesunde und sichere Arbeitswelt zu schaffen. Noch bis zum 15. November 2019 können Sie uns Ihren Beitrag zusenden. Nutzen Sie ganz einfach die Online-Anmeldung 
Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Website zum Förderpreis

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit über die Hotline zur Verfügung: 06221 5108-29999


Safety first: Sicher unterwegs mit dem E-Scooter

Frauenbeine stehen im Sonnenuntergang auf einem E-Scooter

Die E-Scooter sind da! Seit Mitte Juni dürfen Sie mit dem E-Scooter durch die Gegend fahren. Doch leider ereigneten sich bereits in den ersten Wochen nach Zulassung für den Straßenverkehr mehrere schwere Unfälle. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) gibt Tipps, worauf zu achten ist, damit der Fahrspaß auch sicher bleibt und Sie Ihre Fahrt unfallfrei genießen können. 
Zu den Sicherheitstipps der DGUV


Sei kommmitmensch: Zuhören hilft!

Wer nicht zuhört, muss mit Problemen rechnen. Und wer ein Haus auf Sand bauen will... Naja, sehen Sie selbst.
Im Social-Media-Clip „Der Flamingo“ aus der kommmitmensch-Kampagne dreht sich alles um das Thema Beteiligung im Betrieb. Der Film zeigt, was Sie besser nicht tun sollten. Verantwortungsbewusstsein und Zufriedenheit der Beschäftigten sind auch und vor allem eine Frage der Beteiligung. 
Hier gelangen Sie zum Film „Der Flamingo“ der DGUV 


Neue Azubi-Kampagne: Frei sein!

Haben Sie Auszubildende im Betrieb? Im September 2019 startete „Jugend will sich-er-leben“ (JWSL) ins neue Programmjahr. „Suchtprävention“ ist das Thema des Programms für Berufsschulklassen im Schuljahr 2019/20. „Sucht und Abhängigkeit“ sind aktuelle Themen mit hoher Bedeutung für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. 
Hier erfahren Sie mehr zu "Jugend will sich-er-leben"
Alle Videos zu Sucht und Abhängigkeit finden Sie in der Videothek der Kampagne


Fachwissen

Unsere Fachwissen-Themen im Überblick:

  • Herz und Kreislauf – Fit für die Arbeit
  • Die GESTIS-Biostoffdatenbank – Kompakte Informationen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz!
  • Vorsorgeanlass „Natürliche UV-Strahlung“
  • Kurz & bündig: Druck und Druckentlastung in Prozessanlagen
  • Merkblatt M 039 „Fruchtschädigende Stoffe“ aktualisiert
  • Neues Analysenverfahren zur Bestimmung von Epichlorhydrin
  • Neues Analysenverfahren zur Bestimmung von Cobalt und seinen Verbindungen
  • Fachtagung Anlagen-, Arbeits- und Umweltsicherheit
  • Plant & Process Safety Conference
  • kurz und knapp: Risikobeurteilung von Maschinen und Anlagen - Arbeiten in sauerstoffreduzierter Atmosphäre - Durchführung von Atemschutzübungen für Werkfeuerwehren - Branche Metallhütten

ExInfo

Das Referat „Explosionsschutz“ informiert Sie im Newsletter 03/2019 über folgende Themen:

  • Smartwatches, Fitnessarmbänder, GPS-Uhren o.Ä. im explosionsgefährdeten Bereich
  • 13th International Symposium on Hazards, Prevention and Mitigation of Industrial Explosion
  • Einfluss von nanoskaligen Hilfsstoff-Zusätzen auf das Zünd- und Explosionsverhalten von Lebensmittelstäuben
  • Nachrüstung von Rührwerken im Bestand bzgl. EX V 1-2
  • Neue TRGS 723 und TRGS 724
  • Überarbeitetes Merkblatt M 037 „Nitrocellulose“
  • Bekanntmachung der Fundstellen für Normen nach dem Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)
  • 3 neue Arbeitshandbücher „Explosionsschutz“
  • FSA Online-Seminar „Explosionsschutz im Betrieb“
  • 47. + 48. Lieferung „Kompendium Explosionsschutz“
  • Veranstaltungen zum Thema „Explosionsschutz“

Veranstaltungen

große Buchstaben A+A stehen auf Wiese

Jetzt Tickets sichern: A+A 2019

Interessieren Sie sich für aktuelle Entwicklungen im Arbeitsschutz? Dann ist die A+A ein Muss! Vom 5. bis 8. November 2019 dreht sich in Düsseldorf alles um die Themen Persönlicher Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Besuchen Sie uns auf dem UK BG-Gemeinschaftsstand. Sie erhalten die neuesten Informationen über die Präventionsstrategie VISION ZERO und über aktuelle Angebote zum Thema „Prävention im Berufsverkehr“.
Neu auf dem Gemeinschaftsstand ist die „Sprechstunde Sicherheit und Gesundheit“. Täglich von 11 bis 16.30 Uhr können Sie dort im 40 Minuten-Takt über ein aktuelles Präventionsthema diskutieren.

Tickets und weitere Informationen bekommen Sie auf der Seite der A+A



Internationales

Hände an Lenkrad, darüber Text: "How many people were killes on North Carolina roads last year?"

Vision Zero in North Carolina

Verkehrssicherheit ist ein globales Anliegen. VISION ZERO ist global. In Charlotte, im US-amerikanischen Bundesstaat North Carolina, wurde ein Video zum Thema Verkehrssicherheit gedreht, das nachdenklich macht: Wie viele tödliche Unfälle sind akzeptabel? Die Antworten überraschen. Anschaulich und nachvollziehbar wird so erklärt, was VISION ZERO ist. Und: Wie viele Unfälle sind für Sie akzeptabel?

Hier können Sie sich das Video der Vision Zero aus North Carolina ansehen


Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen erreichen Sie hier das Newsletter-Redaktionsteam.


Bildnachweis:

Autos im Stau:  ©kara - adobe stock.com

E-Scooter:  ©rcfotostock - stock.adobe.com

Fahnen der A+A: © Messe Düsseldorf / ctillman