VISION ZERO-Newsletter 4/2020

Liebe Leserinnen und Leser,

Weihnachten steht vor der Tür. Ein herausforderndes Jahr neigt sich dem Ende zu. Gerade jetzt ist es wichtig, auf die positiven Dinge zu blicken: Der Reha-Preis 2020 zeigt die vorbildliche Wiedereingliederung verletzter Beschäftigter. Ausgezeichnete Ideen für mehr Arbeitssicherheit prämiert der diesjährige VISION ZERO Förderpreis. Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern von ganzem Herzen!

Damit Sie gesund ins neue Jahr starten können, stellen wir Ihnen die neue Ausgabe unseres Gesundheitsmagazins „Fit für Job und Leben“ und die „Offensive Psychische Gesundheit“ vor. 

Direkt loslegen können Sie mit unseren Aktionsmedien – die ersten sind nun digital nutzbar. 

Unser Expertenwissen finden Sie wie gewohnt in den Rubriken ExInfo und Fachwissen.

Wir wünschen Ihnen eine frohe Weihnachtszeit – kommen Sie sicher und gesund ins neue Jahr!

Viel Freude bei der Lektüre!

Ihr BG RCI-Präventionsteam


Aktuelles   Fachwissen   ExInfo  


Aktuelles

Ausgezeichnet: Reha-Preis würdigt vorbildliche Wiedereingliederung

Ein Mitarbeiter der Sämann Stein- und Kieswerke GmbH & Co. KG stürzte 2017 rückwärts in eine Montagegrube und verletzte sich dabei schwer. Aufgrund der Unfallfolgen konnte der Betriebsschlosser, der seit 20 Jahren bei der Firma arbeitet, seine vorherige Tätigkeit nicht weiter ausüben. Daher richtete das mittelständische Familienunternehmen eigens eine neue Stelle für seinen verunfallten Mitarbeiter ein. Seit Oktober 2019 kann er dort wieder in Vollzeit arbeiten. Dieses Engagement zeichnete die BG RCI mit dem 1. Platz des Reha-Preises 2020 aus. 

Der 2. Platz ging an die Wismut GmbH in Ronneburg. Ein als Baggerfahrer beschäftigter Mitarbeiter kollidierte auf dem Weg zur Arbeit auf seinem Motorrad mit einem PKW und verletzte sich dabei schwer. Nach einem Jahr Reha-Maßnahmen konnte er in sein bisheriges Tätigkeitsfeld wiedereingegliedert werden. Dank umfangreicher organisatorischer Maßnahmen, wie ein individueller Baggerstellplatz auf ebenem Gelände, kann er trotz seiner schweren Verletzungsfolgen weiterhin als Baggerfahrer arbeiten.

Weitere Informationen zum Reha-Preis 2020 der BG RCI finden Sie auf unserer Website.

Mit diesem Link gelangen Sie direkt zum Filmbeitrag des Reha-Preises.


Herzlichen Glückwunsch: Tolle Ideen für mehr Arbeitssicherheit prämiert

Zum 22. Mal wurde dieses Jahr der VISION ZERO Förderpreis verliehen. 20 Preisträgerinnen und Preisträger wurden in fünf Kategorien für die besten Ideen für eine sichere Arbeitswelt ausgezeichnet. 

Auch in diesem Jahr hatte die Jury viel zu tun, aus den fast 200 Beiträgen die besten Ideen für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz auszuwählen. Fünf Unternehmen gingen schließlich als Sieger hervor: die Poly-Sel® Technische Kunststoffe GmbH & Co. KG, Stadtlohn (Kategorie Sicherheitstechnik), Raumausstattermeister Harald Gerjets, Aurich (Kategorie Kleine und mittelständische Unternehmen), die himolla Polstermöbel GmbH, Taufkirchen/Vils (Kategorie Gesundheitsschutz), die Gesellschaft zur Aufbereitung von Baustoffen mbH, Emstek (Kategorie Organisation) sowie die BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen (Kategorie Auszubildende).

Weitere Informationen und alle ausgezeichneten Beiträge finden Sie auf der Förderpreis-Website unter bgrci-förderpreis.de.


Wir machen mit: Offensive Psychische Gesundheit

Am 5. Oktober ist ein bisher einmaliges Bündnis in Deutschland an den Start gegangen: die „Offensive Psychische Gesundheit“. Ihr Ziel: gemeinsam die psychische Gesundheit in allen Bereichen der Gesellschaft zu stärken. Auch die BG RCI ist dabei.

Die BG RCI beteiligt sich als „First Starter“ an der von den Bundesministerien für Arbeit und Soziales, für Gesundheit sowie für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMAS, BMG, BMFSFJ) initiierten „Offensive Psychische Gesundheit“. Ziel der Initiative ist es, die psychische Gesundheit in allen Lebenswelten zu stärken und Präventionsangebote stärker miteinander zu vernetzen.

Beratungs- und Hilfsangebote für Betroffene sowie einen Gesprächsleitfaden finden Sie auf den Seiten der „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ (INQA).


Homeoffice: Gesundheitsmagazin „Fit für Job und Leben“

Mit „Gesund im Betrieb“ ist eine neue Ausgabe unseres Gesundheitsmagazins „Fit für Job und Leben“ erschienen. Ein Schwerpunktthema ist „Homeoffice“ – dazu ist der Arbeitsrechtler Prof. Dr. Felix Hartmann von der Freien Universität Berlin im Interview. Themen sind unter anderem die Rechtsgrundlagen bei der Arbeit im Homeoffice.

Zum Film „Homeoffice – juristische Fragen“ im Gesundheitsmagazin wechseln.

Was zu einem guten betrieblichen Gesundheitsmanagement gehören sollte, wie dieses auch in Pandemie-Zeiten z. B. mittels digitalem betrieblichen Gesundheitsmanagement (dBGM) umgesetzt werden kann, und wo Sie Hilfe und Unterstützung finden, erfahren Sie in den Filmbeiträgen unseres Gesundheitsmagazins unter der Kategorie „Gesund im Betrieb“. 

Hier gelangen Sie zur Rubrik „Gesund im Betrieb“ im Gesundheitsmagazin.


Aktionsmedien digital: Handlaufsimulation, Stolperparcours und Brandwanne

Drei unserer meistgebuchten Aktionsmedien, die Handlaufsimulation, der Stolperparcours und die Brandwanne, sind nun auch digital nutzbar. Die Handlaufsimulation kann auf Wunsch vor Ort im Mitgliedsunternehmen aufgebaut und von einem externen Studio virtuell moderiert und gesteuert werden. Der Stolperparcours und die Brandwanne werden in einem externen Studio aufgebaut und aus der Ferne gesteuert und betreut. Ob Büro oder Homeoffice, auf Knopfdruck schalten sich unsere Moderatorinnen und Moderatoren dazu.

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Im Aktionsmedienportal der BG RCI finden Sie jetzt die Rubrik „Digitales“.

Eine Anleitung zu den digitalen Aktionsmedien finden Sie im VISION ZERO Newsroom.


Azubi-Kampagne: Let's talk

Wir müssen reden: Was hat Kommunikation mit Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu tun? Viel. Denn häufig verbirgt sich hinter Unfällen fehlende oder mangelnde Kommunikation. Deswegen lautet das Präventionsthema des Berufsschuljahres 2020/21 von Jugend will sich-er-leben (JWSL) „Kommunikation – durch eine gute Kommunikation Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit voranbringen“. JWSL ist ein Präventionsprogramm für Auszubildende. Angeboten werden Materialien für den Einsatz im Berufsschulunterricht und in der Projektarbeit. 

Mehr Informationen zu Jugend will sich-er-leben finden Sie auf der Website der Kampagne.

Alle Videos zu Sucht und Abhängigkeit finden Sie in der Videothek der Kampagne.


Auf einen Blick: Angebote zur Verkehrssicherheit

Der Verkehr auf Deutschlands Straßen nimmt stetig zu. Viele Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer sind aus beruflichen Gründen unterwegs – angefangen vom täglichen Arbeitsweg bis hin zur Tätigkeit im Außendienst. Sie bewegen sich in einem komplexen System und sind im Straßenverkehr besonderen Risiken ausgesetzt.

Was können die Verantwortlichen in den Unternehmen und die Beschäftigten tun, damit alle sicher und gesund zur Arbeit und wieder nach Hause kommen? In einem Papier haben wir Ihnen unsere Angebote zusammengestellt. 

Direkter Download des Papieres im Downloadcenter der BG RCI.


Jetzt entdecken: Neue Fachmedien

Das neue Sicherheitskurzgespräch (SKG 041) beinhaltet Tipps, wie Sie auch im Homeoffice sicher und gesund arbeiten können, Ihren Arbeitstag am besten strukturieren, nicht in die soziale Isolation geraten u.v.m.
Die Best-Practice-Beispiele „Corona“ zeigen Ihnen, dass Not erfinderisch machen kann. Profitieren Sie vom Ideenreichtum und den positiven Erfahrungen anderer Mitgliedsunternehmen!
Um das richtige Maß beim Lüften zu finden, können Sie die „Rechenscheibe Lüftungsintervalle“ nutzen. Sie zeigt die empfohlenen Lüftungsintervalle je nach Raumvolumen und Anzahl der Personen.

Mehr zu den hier vorgestellten Medien können Sie in unserem Fachwissen-Newsletter nachlesen.


DVR startet Kampagne zu E-Scootern: „Roll ohne Risiko“

Standen Sie bereits auf einem E-Scooter? Nutzen Sie die Fahrzeuge vielleicht sogar regelmäßig? Und kennen Sie dabei alle geltenden Regeln? Eine vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) beauftragte Umfrage zeigt, dass die Regeln für das Fahren mit E-Scootern den Nutzerinnen und Nutzern oft nicht bekannt sind. Damit sich dies ändert, wurde die Kampagne „Roll ohne Risiko!“ gestartet. Die Kampagne klärt über geltende Regeln auf und weist auf Gefahren und Konsequenzen von Regelverstößen hin.

Weitere Informationen zur Kampagne des DVR finden Sie im VISION ZERO Newsroom

und auf der Website des DVR unter www.dvr.de/roll-ohne-risiko.


Fachwissen

:: mehr​​​​​​​


ExInfo


Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen erreichen Sie hier das Newsletter-Redaktionsteam.


Bildnachweis:

Weihnachtsmann mit Fernglas:  ©olly - stock.adobe.com
Angebote zur Verkehrssicherheit: ©sanmartial - stock.adobe.com