A 1.28 Schalteinrichtungen

Schalteinrichtung mit Schutzfunktion müssen so installiert werden, dass sie nicht auf einfache Weise umgangen werden können.

 

Mit Schalteinrichtungen werden Bewegungen von Maschinen und Anlagen gestartet oder angehalten. Schalteinrichtungen befinden sich in elektrischen, hydraulischen und pneumatischen Steuerungen.

Mögliche Gefahren

  • unerwarteter Anlauf von Maschinen
  • ungesicherter Nachlauf von Maschinen und Anlagen
  • elektrischer Schlag infolge Nichtbetätigens des Hauptschalters und des Arbeitens an unter Spannung stehenden Teilen
  • Gefährdungen durch Manipulation an Sicherheitseinrichtungen, z. B. Verriegelungen

Maßnahmen

Jede elektrisch angetriebene Maschine benötigt einen Hauptschalter.

Technische Anforderungen

  • Die Ausrüstung von Maschinen und Anlagen mit Schalteinrichtungen ist entsprechend Maschinenrichtlinie, EU-Niederspannungsrichtlinie und Normen vorzunehmen.

Wichtige, sich hieraus ergebende Maßnahmen sind unter anderem

  • Das Entfernen oder Öffnen von Schutzeinrichtungen darf erst möglich sein, nachdem die gefahrbringenden Bewegungen beendet sind, z. B. Nachlaufsicherung.
  • Schalteinrichtungen mit Schutzfunktion 1 müssen so installiert werden, dass sie nicht auf einfache Weise umgangen werden können.
  • Jede elektrisch angetriebene Maschine benötigt einen Hauptschalter 2.
  • Für Maschinen, die nur gemeinsam betrieben werden können, genügt ein Hauptschalter (Netztrenneinrichtung).
  • Hauptschalter (Netztrenneinrichtung) müssen abschließbar sein, um ein unbeabsichtigtes Wiedereinschalten zu verhindern.
  • Not-Halt-Einrichtungen müssen in geeigneter Zahl vorhanden und gekennzeichnet sein, insbesondere bei großflächigen und verketteten Anlagen.
Bei Reparatur- und Wartungsarbeiten ist der Hauptschalter (Netztrenn­einrichtung) auszuschalten und gegen Wiedereinschalten zu sichern.

Betrieb/Reparatur/Wartung

  • Schalteinrichtungen dürfen nicht manipuliert werden. Müssen Schalteinrichtungen ersetzt werden, dürfen nur gleichwertige oder höher­wertige Schalter verwendet werden.
  • Bei Reparatur- und Wartungsarbeiten ist der Hauptschalter (Netztrenn­einrichtung) auszuschalten und gegen Wiedereinschalten zu sichern 3 (mit Not-Halt-Einrichtungen werden Anlagen im Gefahrenfall abgeschaltet; mit ihnen erfolgt oft keine allpolige Trennung vom Netz).

Prüfungen

  • Regelmäßige Prüfung der Schalteinrichtungen durch eine befähigte Person.

Anforderungen an das Personal

  • Reparatur-, Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten dürfen nur von Personen durchgeführt werden, die die hierfür notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen, z. B. Elektrofachkräfte.

Weitere Informationen

  • DGUV Information 213-054 "Maschinen - Sicherheitskonzepte und Schutzeinrichtungen“
  • DIN EN 60204-1:2007-06 „Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen – Teil 1: Allgemeine Anforderungen“
  • DIN EN 1037:2008-11 „Sicherheit von Maschinen – Vermeidung von unerwartetem Anlauf“
  • VDE-Bestimmungen
  • Kapitel A 5.5, A 5.6