Bezirksdirektionen

Die BG RCI stellt sich neu auf

Seit 1. Januar 2015 orientieren sich die Zuständigkeiten für die Bereiche Prävention sowie Rehabilitation und Leistungen einheitlich an den Bundesländergrenzen und Regierungsbezirken.

Unfallmeldungen und Meldungen über den Verdacht einer Berufskrankheit, die ab dem 1. Januar 2015 neu gemeldet werden, richten Sie bitte ausschließlich an die Adresse der zuständigen Bezirksdirektion.

Wechseln Sie zum Menü „Standorte & Institutionskennzeichen“ >>

Bisher erfolgte die Zuordnung nach Postleitzahlen. Diese Regelung entfällt. Fälle, die bis zum 31.12.2014 gemeldet wurden, werden in der bisher zuständigen Bezirksdirektion weiter bearbeitet. Dadurch bleiben Ihre Kontaktpersonen erhalten, die sich bereits intensiv mit den einzelnen Versicherungsfällen beschäftigt haben.

Auch in der Prävention gelten seit 1. Januar 2015 dieselben regionalen Zuständigkeitsbereiche wie in den Bezirksdirektionen.

Die bisher geltende Fallverteilung, die sich nach der Zugehörigkeit der Versicherten zu den Branchen Baustoffe – Steine – Erden, Bergbau, Chemische Industrie, Papierherstellung und Ausrüstung sowie Zucker orientierte, entfällt damit.

Ihre bisherigen Ansprechpersonen für Mitgliedschaft und Beitrag bleiben unverändert.

Zu den Ansprechpersonen von Mitgliedschaft und Beitrag >>