Fachkongress „Rückengesundheit und Resilienz“

Regionaler Fachkongress für betriebliche Gesundheitsförderung

Wort-Bild-Zeichen „GiU" mit integrierter und stilisierter rot-grüner Figur

Die BG RCI und das Experten-Netzwerk GiU luden am Mittwoch, den 6. Mai 2015 zum Regionalen Fachkongress für Gesundheitsförderung mit dem Schwerpunkt „Rückengesundheit und Resilienz“ ins Palais von Hausen in der Weltkulturerbestadt Lorsch ein.

DEUTSCHLAND HAT „RÜCKEN“

Jeder 10. Krankschreibungstag geht auf „Rücken“. Eine Krankschreibung aufgrund von Rückenbeschwerden dauert im Schnitt 17,5 Tage. Jede 20. Krankmeldung wegen„Rücken“ dauert länger als 6 Wochen.

DEUTSCHLAND IST GESTRESST

52 % der Bevölkerung fühlt sich gestresst. Die Krankenausfalltage wegen psychischer Belastungen sind um das 13-fache gestiegen und für deren Behandlung wurden im letzten Jahr über 30 Milliarden Euro ausgegeben.

DIE FOLGE

Hohe Kosten für die Behandlung der Erkrankungen und sinkende Produktivität/Leistungsfähigkeit für die Unternehmen

DER AUSWEG

Mehr Bewegung im Alltag und kleine Änderungen im Lebensstil!

Wie das im beruflichen Kontext gelingen kann, erfuhren die Kongressteilnehmer Sie auf dem Regionalen Fachkongress für Gesundheitsförderung mit dem Schwerpunkt „Rückengesundheit und Resilienz“.


Termin
Mittwoch, 6. Mai 2015 von 9.30 bis ca. 17 Uhr

Ort
Palais von Hausen, Bahnhofstraße 18, 64653 Lorsch (Hessen)
Ort in Google Maps ansehen

Informationen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer der Einladung, welcher auch das Kongressprogramm enthält. Wir bieten das PDF-Dokument nachfolgend zum Ansehen oder Herunterladen an.

Programm

Einladungsflyer des Regionalen Fachkongresses „Rückengesundheit und Resilienz“

Kontakt

GiU
EXPERTEN-NETZWERK BERGSTRASSE
c/o For Suxess e.K.
Sigrid Diekow
Friedhofstraße 94
64625 Bensheim
E-Mail: kongress(at)giu-bergstrasse.de
Telefon: 06251 2631

Zur Webseite des GiU wechseln