BG RCI Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie Vision Zero. Null Unfälle – Gesund arbeiten!
BG RCI Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie Vision Zero. Null Unfälle – Gesund arbeiten!
menu Vision Zero. Null Unfälle – Gesund arbeiten!

Ablenkungen im Straßenverkehr

Eine Studie der TU Baunschweig zeigt: Noch vor Essen und Trinken ist das "Handy-Tippen" die häufigste Nebentätigkeit beim Fahren auf der Autobahn. 

Eine Frau sitzt am Steuer eines Autos und hat ein Handy in der Hand.

© Animaflora - stock.adobe.com

Eine Studie der TU Baunschweig zeigt: Noch vor Essen und Trinken ist das "Handy-Tippen" die häufigste Nebentätigkeit beim Fahren auf der Autobahn. 

Ablenkungen im Straßenverkehr können schnell zu kritischen Situationen führen. Nicht nur für Kraftfahrer, auch für Fußgänger und Fahrradfahrer ist eine volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen unabdingbar. Schon eine kurze Unaufmerksamkeit kann zu schweren Unfällen führen. Besonders hoch ist die Gefahr beim Fahren auf der Autobahn. Ein Forschungsteam der TU Braunschweig hat über 2.000 Autofahrer auf der A2 beobachtet und ist zu dem Schluss gekommen, dass besonders von Smartphones eine hohe Ablenkung ausgeht. 

Lesen Sie im Magazin der TU Braunschweig alles über die Ergebnisse der Studie.

Untersuchungen in verschiedenen Ländern legen den Schluss nahe, dass Ablenkung im Straßenverkehr ein bisher allgemein unterschätztes Unfallrisiko darstellt. Eine UK/BG/DVR-Schwerpunktaktion will alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer dafür sensibilisieren, dass der Straßenverkehr ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und die Konzentration aller Beteiligten erfordert.

Auf der Seite www.abgelenkt.info finden Sie weitere Informationen zum Thema, Filme und auch ein Quiz.