BG RCI Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie Vision Zero. Null Unfälle – Gesund arbeiten!
BG RCI Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie Vision Zero. Null Unfälle – Gesund arbeiten!
menu Vision Zero. Null Unfälle – Gesund arbeiten!

Neuer Leitfaden zu Abbiege- und Assistenzsystemen

"Assistenz bitte!" Was Operierende bei einer Operation jederzeit anfordern können, müssen sich die Fahrerinnen und Fahrer schwerer Nutzfahrzeuge heute immer noch erkämpfen.

Cover des Leitfadens Abbiege- und Assistenzsysteme

„Assistenz bitte“ Was Chirurginnen und Chirurgen bei einer Operation jederzeit anfordern können, müssen sich die Fahrerinnen und Fahrer schwerer Nutzfahrzeuge heute immer noch erkämpfen. Das vermeintlich einfache Rechtsabbiegen mit einem LKW oder einem anderen schweren Nutzfahrzeug im öffentlichen Straßenraum ist für den/die Fahrer/in nämlich durchaus eine komplizierte Operation. Und zwar eine, bei der er bis heute gänzlich alleine gelassen wird. Trotz umfangreicher Ausrüstung mit Spiegeln, bleibt schließlich auf der rechten Seite immer ein toter Winkel übrig. Und genau in diesen Bereich fahren beinahe täglich Radfahrer hinein, die geradeaus fahren wollen und dann unter den abbiegenden LKW geraten. inzwischen gibt es elektronische Abbiegeassistenzsysteme, die wirksam, zugelassen und am Markt erhältlich sind. Sie geben dem Fahrer die Informationen, die er benötigt, um seiner Verantwortung gerecht werden zu können. Operation gelungen.

Seit Jahren wird in der Politik über die Pflicht eines elektronischen Abbiegeassistenzsystems gestritten. Bis dies jedoch gesetzliche Pflicht wird, dürfte noch ein wenig Zeit vergehen, wenngleich inzwischen wohl eine breite Einsicht in deren Notwendigkeit vorhanden ist. Kaum noch ein Experte setzt heute alleine auf eine Information und Schulung der Radfahrer, was sich bisher schließlich nicht bewährt hat.

Gemeinsam mit dem Vision Zero-Partner „Netzwerk Baumaschinen“ hat die BG RCI daher nun einen Leitfaden für Abbiege- und Assistenzsysteme erarbeitet, der bereits Anfang September verfügbar sein wird. Der Leitfaden soll insbesondere den Betreibern von schweren Nutzfahrzeugen und mobilen Arbeitsmaschinen im Zuständigkeitsbereich BG RCI aufzeigen, wie der Einsatz solcher Assistenzsysteme Unfälle verhindern kann und welche Möglichkeiten zur Nachrüstung es geben kann.

Das Netzwerk Baumaschinen ist ein Netzwerk aller Stakeholder in Sachen „sicheres Betreiben von Fahrzeugen und Baumaschinen“ und geht aus der Initiative „Neue Qualität der Arbeit“ hervor. Es wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Ging es anfangs nur um das sichere „Rückwärtsfahren“ mit Baumaschinen im innerbetrieblichen Bereich oder auf Baustellen, so hat sich das Themenspektrum inzwischen erweitert. Der rote Faden bleibt aber die Förderung des Einsatzes neuer Technologien zur Verbesserung der Sicherheit bei gewerblich genutzten Fahrzeugen. Insbesondere die Möglichkeiten der Nachrüstungen stehen dabei im Fokus. Das Netzwerk Baumaschinen ist Vision Zero-Partner der BG RCI.

Sie finden den Leitfaden auf der Seite www.netzwerk-baumaschinen.de

Oder öffnen Sie ihn direkt als PDF-Datei