BG RCI Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie Vision Zero. Null Unfälle – Gesund arbeiten!
BG RCI Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie Vision Zero. Null Unfälle – Gesund arbeiten!
menu Vision Zero. Null Unfälle – Gesund arbeiten!

Ziele

Mit der neuen Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ werden Ziele definiert, die bis zum Jahr 2024 erreicht werden sollen. Die Festlegung quantitativer Ziele ist ein geeignetes Instrument, um alle betrieblichen Akteure und Multiplikatoren von der Notwendigkeit weiterer Anstrengungen auf dem Gebiet der Prävention zu überzeugen und um weitere Erfolge zu erreichen.

Auf dem Weg zur Erreichung der anspruchsvollen quantitativen und qualitativen Ziele werden Meilensteine festgelegt. Mit Hilfe eines regelmäßigen Reportings wird über die aktuelle Entwicklung berichtet und das Erreichen der Meilensteine überprüft.

Die Wirksamkeit, die Kundenwahrnehmung und die Kundenakzeptanz aller Präventionsmaßnahmen sollen regelmäßig und systematisch hinterfragt und evaluiert werden.

Ziel 1: Senkung des Arbeitsunfallrisikos in Mitgliedsunternehmen der BG RCI

Durch geeignete Präventionsmaßnahmen soll das Risiko einen meldepflichtigen Arbeitsunfall zu erleiden (1.000 Vollarbeiter-Quote) bis 2024 um 30% gesenkt werden.

Ziel 2: Halbierung der Anzahl der neuen Arbeitsunfall-Rentenfälle

Durch geeignete Präventionsmaßnahmen soll insbesondere die Anzahl der schweren Arbeitsunfälle, die zeitweise oder auf Dauer zu Körperschäden führen (Neue Arbeitsunfall-Rentenfälle), bis 2024 um 50% gesenkt werden.

Ziel 3: Halbierung der Anzahl der tödlichen Arbeitsunfälle

Durch geeignete Präventionsmaßnahmen soll insbesondere die Anzahl der tödlichen Arbeitsunfälle bis 2024 um 50% gesenkt werden.

Ziel 4: Verringerung der Anzahl der anerkannten Berufskrankheiten

Durch geeignete Präventionsmaßnahmen soll die Anzahl der anerkannten und erstmals entschädigten Berufskrankheiten, die nicht aufgrund langer Latenzzeiten auf frühere Expositionen am Arbeitsplatz zurückzuführen sind, weiter gesenkt werden.

Ziel 5: Steigerung der Anzahl unfallfreier Betriebe

Die Anzahl der Betriebe, die über einen definierten Zeitraum keine meldepflichtigen Arbeitsunfälle aufweisen, soll gesteigert werden.

Ziel 6: Bedarfsgerechte Präventionsangebote und Präventionsmaßnahmen

Alle Präventionsangebote und Präventionsmaßnahmen der BG RCI, wie z. B. die Beratung der Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsangebote, Präventionskampagnen, Veranstaltungen, Präventionsmedien, Angebote für besondere Zielgruppen, sind

  • kundenorientiert und richten sich am Bedarf der Unternehmen aus,
  • zeitgemäß und berücksichtigen aktuelle Entwicklungen,
  • auf Wirksamkeit geprüft und evaluiert,
  • klar strukturiert und praxisnah,
  • insbesondere auch für kleine und mittlere Unternehmen umsetzbar.

Ziel 7: Steigerung der Nutzung von Präventionsangeboten der BG RCI

Die Anzahl der Mitgliedsunternehmen, die Präventionsangebote der BG RCI aktiv in Anspruch nehmen und für ihre betriebliche Präventionsarbeit nutzen, z. B. Aus- und Weiterbildungsangebote, Demonstrations- und Praxismodelle oder Kampagnenmodule, soll erhöht werden. Außerdem soll die Anzahl der Betriebe mit Gütesiegel der BG RCI gesteigert werden.