Erklärvideos

An dieser Stelle bietet die BG RCI ausgewählte Erklärvideos an, die von der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) in Auftrag gegeben wurden.


Erklärvideo: Was macht die gesetzliche Unfallversicherung?

Was ist die gesetzliche Unfallversicherung? Wer ist versichert? Wogegen ist man versichert und wer sind die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung? Diese und weitere Fragen werden in diesem dreiminütigen Film beantwortet.

Die zentralen Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung sind Prävention, Rehabilitation und Entschädigung. Die Berufsgenossenschaften versichern die Menschen in den Betrieben, in der gewerblichen Wirtschaft. Die Unfallkassen versichern die Menschen in Einrichtungen und Unternehmen des Bundes, der Länder und den Gemeinden. Zudem versichern sie Kinder in Kitas und Schulen.

Zunächst gilt es, Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu verhindern. Wenn doch etwas passiert, kümmert sich die gesetzliche Unfallversicherung um alles, was für die Erstversorgung bis zur beruflichen Wiedereingliederung nötig ist.


Erklärvideo: Die Vorteile der Haftungsübernahme für Ihr Unternehmen

Wofür zahle ich denn da? Der Beitrag zur Berufsgenossenschaft wird von Unternehmerinnen und Unternehmern geleistet. Durch die Haftungsablösung, ein wichtiger Grundgedanke der gesetzlichen Unfallversicherung, sind Unternehmer und Beschäftigte von der zivilen Haftung befreit.

Dieses Erklärvideo richtet sich in erster Linie an Unternehmerinnen und Unternehmer. Es erklärt kurz und anschaulich, was der Begriff der Haftungsübernahme für Unternehmer bedeutet, welche Vorteile sie daraus ziehen und welche Nachteile das Fehlen dieser Absicherung für sie hätte.


Erklärvideo: Was ist ein Arbeitsunfall?

Über 850.000 Arbeitsunfälle gab es nach vorläufigen Zahlen im Jahr 2015. Was passiert, wenn eine versicherte Person einen Arbeitsunfall erleidet? Was muss er oder sie tun? Im vorliegenden Erklärvideo werden alle Fragen rund um den Arbeitsunfall beantwortet.

Nach einem Arbeitsunfall einer versicherten Person muss der Durchgangsarzt oder die Durchgangsärztin aufgesucht werden. Das Unternehmen schickt eine Unfallanzeige an die zuständige Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse, die sich um die weitere medizinische Behandlung kümmert. Die Unfallversicherung zahlt im Falle der Arbeitsunfähigkeit Verletztengeld. Bei Bedarf kümmert sie sich auch um die berufliche und soziale Wiedereingliederung.