Weitere Angebote

Deine Wege, Sichere Mobilität im betrieblichen und öffentlichen Bereich

Mit dem Internetangebote deinewege.info bietet der Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) eine reichhaltige Informations- und Angebotspalette rund um das Thema sichere Mobilität. Dazu gehören Sicherheitsprogramme, Organisationshilfen und handfeste Argumente für wirksame Verkehrssicherheitsarbeit.

Zum Angebot deinewege.info wechseln


Initiative "Sicherer Arbeitsweg"

In der Initiative "Sicherer Arbeitsweg" haben sich über 40 Unternehmen und Institutionen aus der Metropolregion Rhein-Neckar zusammengeschlossen. Das gemeinsame Ziel: Die Zahl der Unfälle der Beschäftigten auf dem Weg von und zur Arbeit zu reduzieren. Mit gemeinsamen Aktionen und Best-Practice-Beispielen möchten die Akteure Kräfte bündeln und voneinander lernen.

Zum Internetangebot sicherer-arbeitsweg.de wechseln


Sicher in meiner Region

Mit dem Programm „Sicher in meiner Region“ sensibilisiert der DVR junge Beschäftigte zwischen 16 und 29 Jahren in verschiedenen Regionen Deutschlands für die Risiken im Straßenverkehr. Dabei geht es um das Erkennen von Gefährdungen und das Vermeiden von Gefahren anhand lokalisierter Unfallschwerpunkte. „Sicher in meiner Region“ besteht aus zwei Präsenzseminaren und einer webbasierten Selbstlernphase, für die eigens ein Online-Präventionstool vom DVR entwickelt wurde.

Zum Programm "Sicher in meiner Region" des DVR wechseln

 


Hilfe bei psychischen Belastungen nach Verkehrsunfällen

Psychische Beschwerden wie Ängste, Schlafstörungen oder Konzentrationsschwierigkeiten sind eine häufige Folge von Verkehrsunfällen. Das Angebot hilfefinder.de bietet Verkehrsunfallopfern, deren Angehörigen, Zeugen und Helfern umfassende Informationen zum Thema psychische Unfallfolgen sowie Kontaktadressen zu Institutionen, die erste Unterstützung bieten.

Zum Angebot "Hilfefinder" wechseln
 


GUROM – Mobilität sicher gestalten

Das Online-Angebot GUROM unterstützt Sie dabei, Mobilität sicher zu gestalten. Dabei werden nicht nur alle direkten Gefährdungen wie z. B. der Sicherheitszustand des Fahrzeugs erfasst, sondern zusätzlich solche, die die Verkehrssicherheit indirekt beeinflussen, wie etwa Stress.

Bei der Teilnahme als Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen wird aus den anonymisierten und gemittelten Angaben der Beschäftigten ein Unternehmensprofil erstellt. Für die dabei ermittelten Gefährdungsbereiche werden geeignete Interventionsmaßnahmen vorgeschlagen. Sämtliche Maßnahmen werden regelmäßig wissenschaftlich geprüft, erweitert und aktualisiert.

Zum Angebot GUROM wechseln


Risiko-Check: Wer klug entscheidet, gewinnt

Das Erkennen und Bewerten von Risiken verläuft von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Nicht jede Gefahrensituation im Straßenverkehr lässt sich vermeiden – doch jeder Verkehrsteilnehmer hat großen Einfluss auf die Höhe seines Risikos. Mit der aktuellen Schwerpunktaktion möchten Unfallkassen, Berufsgenossenschaften und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) für ein stärkeres Risikobewusstsein sensibilisieren und Lösungsansätze für das verantwortungsvolle Bewältigen von gefährlichen Verkehrssituationen anbieten. „Risiko-Check“ hinterfragt dazu typische Verhaltensweisen und gibt Raum für Entscheidungen.

Zur Website "Risiko-Check" wechseln


Mehrsprachige Medien zur Verkehrssicherheit (auch) für Flüchtlinge und Zugewanderte

Viele Verkehrsregeln in Deutschland sind für ankommende Menschen neu, und bestimmte Situationen im Straßenverkehr gestalten sich anders als im Herkunftsland. Unter dem Titel „German Road Safety“ entwickelt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) deshalb Medien in mehreren Sprachen, die elementare Verkehrsregeln erläutern und zu mehr Sicherheit beitragen. Dazu gehören Printmedien, eine Internetseite sowie eine Smartphone-App. Angebote liegen auf Deutsch, Englisch und Arabisch vor. Weitere Sprachversionen in Farsi, Dari, Paschtu, Französisch, Tigrinisch, Albanisch und Kurdisch sind in Vorbereitung.

Zur Internetseite www.germanroadsafety.de wechseln


Auch auf der VISION ZERO-Website finden Sie in der Rubrik "Verkehr" regelmäßig aktuelle Meldungen zum Thema Verkehrssicherheit.

Zur VISION ZERO-Website wechseln