Die BG RCI in leichter Sprache

Was macht die BG RCI?
BG RCI ist eine Abkürzung.
BG RCI heißt Berufs-Genossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie.

Eine Berufs-Genossenschaft ist eine Unfall-Versicherung für Menschen, die arbeiten.
Eine Berufs-Genossenschaft hilft,
wenn jemand auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall hat.
Oder auf dem Heimweg von der Arbeit. Oder bei der Arbeit.

Eine Berufs-Genossenschaft hilft auch,
wenn Menschen durch die Arbeit krank werden.
Zum Beispiel:
Sie arbeiten an einer sehr lauten Maschine.
Dann können sie schwer-hörig werden.
Das ist eine Berufs-Krankheit.

Wer einen Arbeits-Unfall hatte
oder eine Berufs-Krankheit,
braucht Hilfe.
Dann hilft die BG RCI.

Sie bezahlt den Arzt.
Oder das Krankenhaus.
Wenn jemand gar nicht mehr arbeiten kann,
zahlt die BG RCI eine Unfall-Rente
oder eine Berufs-Krankheits-Rente.

Bei uns sind viele verschiedene Unternehmen versichert. 
Zum Beispiel: 
Betriebe, die Zucker machen. Die nennt man Zucker-Industrie. 
Oder Firmen, die Papier und Pappe machen. Die nennt man Papier-Industrie. 
Oder Unternehmen, die Waschmittel machen.
Oder Tabletten. 
Diese Firmen nennt man Chemie-Industrie. 

Wer noch mehr wissen will,

kann das Heft „Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung
Informationen in Leichter Sprache“ lesen.

Das gibt es hier (Bitte auf „hier“ klicken)

Auf dem Portal "Leichte Sprache" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung gibt es weitere Informationen.

Zum Portal Leichte Sprache wechseln


Informationen zum Schutz vor Grippe und Corona in Leichter Sprache

Die Zeitschrift "Arbeit und Gesundheit" gibt Tipps zum Schutz vor Grippe und Corona in Leichter Sprache.

Hier klicken, um die Tipps anzusehen