Banner exinfode

IVSS

Die Internationale Vereinigung für soziale Sicherheit (IVSS) hat über 300 Mitglieder (Regierungsbehörden und Anstalten) in mehr als 120 Staaten, von denen sich die Hälfte mit der Arbeitssicherheit befassen. Sitz der IVSS ist Genf, beim Internationalen Arbeitsamt. Ihr Hauptziel ist die Förderung und der Ausbau der SOZIALEN SICHERHEIT in allen Teilen der Welt.

Zur Intensivierung der Arbeitssicherheit in den Betrieben ist seit 1970 für den Bereich der chemischen Industrie einschließlich der Kunststoff -, Sprengstoff -, Mineralöl- und Gummiindustrie die Internationale Sektion der IVSS für die Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten in der chemischen Industrie gebildet worden. Vorsitz und Sekretariat liegen bei der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie, D-69115 Heidelberg.

Zur Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes in den Betrieben wurde 1975 die Internationale Sektion der IVSS für Maschinen- und Systemsicherheit gegründet. Sie behandelt Fragen zur Sicherheit von Maschinen, Anlagen und Systemen.

Aus beiden IVSS-Sektionen ist die Arbeitsgruppe „Explosionsschutz“ hervorgegangen. Ergebnisse ihrer Arbeit sind nachstehend zu finden.