Symposiumsreihe „Gefahrstoffe am Arbeitsplatz: Probenahme – Analytik – Beurteilung"

5. Symposium 2018

Vom 18. bis 19. September 2018 fand in Dortmund das 5. Symposium „Gefahrstoffe am Arbeitsplatz: Probenahme – Analytik – Beurteilung" statt.

In der gemeinsam von der AG Analytik der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) unter Federführung der BG RCI und der AG „Luftanalysen“ der Ständigen Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ausgerichteten Veranstaltung diskutierten 230 Fachleute zwei Tage lang ein weit gefasstes Themenspektrum.

Die Reihe soll 2021 mit dem 6. Symposium fortgesetzt werden.


Programm

Eine tabellarische Übersicht zeigt das gesamte Tagungsprogramm und listet alle Vortragstitel der jeweiligen Referentinnen und Referenten.

Zum Programm wechseln


Vorträge

Die Vorträge derjenigen Referentinnen und Referenten, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben, finden Sie nachfolgend gelistet:

Ein Überblick über erste Messergebnisse beim industriellen Einsatz von additiven Fertigungsverfahren

Welche Grenzwerte sind messbar?

Exposition gegenüber Abgasen von Dieselmotoren in Abstellbereichen von Feuerwehren und Rettungsdiensten – Ein Beitrag zur Überarbeitung der TRGS 554

Neuregelungen zur Flexibilisierung bei der Akkreditierung von Messstellen durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS)

Referenzmaterial Anorganische Säuren

Gerüche in Innenräumen

Neue Grenzwerte für Kohlenwasserstoffgemische

Legionellen in Verdunstungskühlanlagen

Bestimmung metallischer Staubinhaltsstoffe – Etablierung eines Mikrowellendruckaufschlussverfahrens

Messtechnische Bestimmung von Metallen in der Luft am Arbeitsplatz – Herausforderungen der TRGS 561

Krebserzeugende Stoffe: Weiterentwicklung der TRGS 910

(Bitte beachten Sie, dass die angebotenen Downloads Kenntnisstand und Meinung der einzelnen Vortragenden wiedergeben.)