Fokus Gefahrstoffe – eine gemeinsame Fachveranstaltung von BG RCI und IFA

27. und 28. Juni 2023 in Dresden

Die aus den bekannten Veranstaltungsreihen „Symposium Gefahrstoffe Schlema“ und „Sankt Augustiner Expertentreff Gefahrstoffe“ hervorgegangene Kongress-Reihe „Fokus Gefahrstoffe“ widmet sich am 27. und 28. Juni 2023 erneut aktuellen Themen rund um Gefahrstoffe am Arbeitsplatz.

In vier Programm-Blöcken berichten nationale und internationale Fachleute zu Gefahrstoffthemen mit den Schwerpunkten „Neue Gefahrstoffverordnung“ „CMR-Stoffe“ sowie „Krebserzeugende Fasern“.
Darüber hinaus besteht in verschiedenen Work­shops und Diskussionsforen die Möglichkeit zum informativen Austausch.

Die Veranstaltung findet als Präsenzveranstaltung im Dresdener DGUV Congress-Zentrum statt. Die Organisation erfolgt durch die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) sowie das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetz­lichen Unfallversicherung (IFA). In diesem Jahr wird die Veranstaltung durch die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration partnerschaftlich unterstützt.

„Fokus Gefahrstoffe“ richtet sich insbesondere an Sicherheitsfachleute aus Industrie, öffentlichem Dienst und Unfallversicherung, Arbeitsmedizinerin­nen und Arbeitsmediziner sowie an Firmen, die prak­tische Arbeitsschutzlösungen anbieten. „Fokus Gefahrstoffe“ steht allen Interessierten offen. Die Konferenzsprache ist deutsch. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie in Kürze hier.

Veranstaltungssekretariat:
Marina Prelovsek

Präventionsabteilung Grundsatzfragen und Information
Referat Veranstaltungen und Kampagnen

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
Ihre gesetzliche Unfallversicherung

Postanschrift: Postfach 10 14 80, 69004 Heidelberg
Hunscheidtstraße 18, 44789 Bochum

Tel. 06221 5108-21552
E-Mail: marina.prelovsek(at)bgrci.de

Internet: www.bgrci.de