Kampagnen und Aktionen

Neben der täglichen betrieblichen Beratung nutzen wir Kampagnen und Aktionen, um den Präventionsgedanken auf besondere Art zu präsentieren. Das Spektrum ist vielfältig: Kongressteilnehmer diskutieren die Möglichkeiten, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in die betrieblichen Abläufe zu integrieren, durch Plakataktionen sensibilisieren wir für das Thema Verkehrssicherheit oder helfen bei betrieblichen Sicherheitsaktionen.


Europaweite Aufklärungskampagne zu gefährlichen Stoffen

Gezeichnete Menschen halten Klammersymbole, in deren Mitte Gefahrsymbole angeordnet sind

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) führt 2018-2019 eine Kampagne zum Thema „Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben“ durch. Mit Veranstaltungen und Medien macht die EU-OSHA auf das Thema aufmerksam und zeigt, wie sich Risiken durch gefährliche Substanzen beherrschen lassen.

Ideen und Interventionen mit Auswirkungen auf die Arbeitsplatzebene werden insbesondere durch den Wettbewerb für gute praktische Lösungen verbreitet, der im Rahmen der Kampagnen für gesunde Arbeitsplätze ausgerichtet wird. Zur Unterstützung der jetzigen Kampagne wurden zudem verschiedene Materialien entwickelt, die auf einer mehrsprachigen Website abgerufen werden können. Auf der Kampagnenwebsite finden sich neben einer Datenbank mit fast 700 praktischen Instrumenten und Leitfäden aus elf EU-Mitgliedstaaten auch Fallstudien, Infografiken und kurze Animationsfilme mit Napo als Hauptfigur.

Die EU-OSHA ist auch einer der Partner beim Fahrplan zum Thema Karzinogene. Dieses Maßnahmenprogramm zielt darauf ab, das Bewusstsein für die Gefährdung durch Karzinogene am Arbeitsplatz sowie für die entsprechenden Grenzwerte und Rechtsvorschriften zu schärfen und praktische Informationen über Gefährdungsbeurteilungen und Beispiele für bewährte Praxislösungen zur Vermeidung oder Beherrschung der Risiken bereitzustellen.

Zur Webseite der Kampagne für gesunde Arbeitsplätze 2018-2019 wechseln

Zur Webseite der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) wechseln

 


kommmitmensch – SICHER. GESUND. MITEINANDER.

Eine Kampagne der gesetzlichen Unfallversicherung

Logo kommmitmensch – SICHER. GESUND. MITEINANDER.

Die Kampagne kommmitmensch regt an, Sicherheit und Gesundheit als zentrale Werte zu stärken – in Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Bildungseinrichtungen. Eingeladen sind alle, die dort arbeiten und lernen. Angelehnt an das englische Wort „commitment“, was so viel bedeutet wie Einsatz und Verbundenheit, können alle Menschen auf diesem Weg mitkommen.

Gestalten Sie Arbeit gesund und sicher – für andere und für sich selbst. kommmitmensch zeigt auf sechs Handlungsfeldern, wie Sie den Einstieg finden. Oder wenn Sie schon auf dem Weg sind, systematisch besser werden können. Was beeinflusst die Sicherheit und Gesundheit der Menschen im Beruf?

Die Kampagne kommmitmensch gibt konkrete Ansatzpunkte, wie eine Kultur der Prävention gestaltet werden kann, die Sicherheit und Gesundheit optimal fördert. Dazu geht sie auf sechs Handlungsfelder ein:

  • Führung
  • Kommunikation
  • Beteiligung
  • Fehlerkultur
  • Betriebsklima
  • Sicherheit & Gesundheit

Was Sie auf jedem dieser Handlungsfelder selbst tun können, beschreibt die Internetseite der Kampagne.

Direkt zu Informationen zu den sechs Handlungsfeldern wechseln

Die gesetzliche Unfallversicherung mit Berufsgenossenschaften und Unfallkassen haben die Kampagne kommmitmensch entwickelt.

Zur Internetseite der Kampagne wechseln