Die BG RCI in leichter Sprache

Titelbild der Broschüre DGUV zur gesetzlichen Unfallversicherung in Leichter Sprache

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung - Informationen in Leichter Sprache

Was macht die BG RCI?
BG RCI ist eine Abkürzung.
BG RCI heißt Berufs-Genossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie.

Eine Berufs-Genossenschaft ist eine Unfall-Versicherung für Menschen, die arbeiten.
Eine Berufs-Genossenschaft hilft,
wenn jemand auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall hat.
Oder auf dem Heimweg von der Arbeit. Oder bei der Arbeit.

Eine Berufs-Genossenschaft hilft auch,
wenn Menschen durch die Arbeit krank werden.
Zum Beispiel:
Sie arbeiten an einer sehr lauten Maschine.
Dann können sie schwer-hörig werden.
Das ist eine Berufs-Krankheit.

Wer einen Arbeits-Unfall hatte
oder eine Berufs-Krankheit,
braucht Hilfe.
Dann hilft die BG RCI.

Sie bezahlt den Arzt.
Oder das Krankenhaus.
Wenn jemand gar nicht mehr arbeiten kann,
zahlt die BG RCI eine Unfall-Rente
oder eine Berufs-Krankheits-Rente.

Bei uns sind viele verschiedene Unternehmen versichert.
Zum Beispiel:
Betriebe, die Zucker machen.
Oder Firmen, die Papier und Pappe machen.
Oder Unternehmen, die Waschmittel machen.
Oder Tabletten.
Diese Firmen nennt man Chemie-Industrie.

Wer noch mehr wissen will,
kann das Heft „Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung
Informationen in Leichter Sprache“ lesen.

Das gibt es hier (Bitte auf „hier“ klicken)