Banner exinfode

Auszüge aus dem Merkblatt T 050, 1/2018

2 Umsetzung der Explosionsschutz-Regeln

2.1 Welche Bedeutung haben die Gerätegruppen und -kategorien?
2.2 Welche Zündschutzarten gibt es für elektrische und nichtelektrische Betriebsmittel an Maschinen?
2.3 Was ist beim Einsatz von Umrichterantrieben an Elektromotoren zu beachten?
2.4 Weshalb wird die Temperaturüberwachung bei Elektromotoren der Zündschutzart Erhöhte Sicherheit „e“ im Gegensatz zu Motoren mit Druckfester Kapselung „d“ sehr selten angewandt?
2.5 Was ist bei einem druckfest gekapselten Elektromotor zu beachten, der zusätzliche Angaben auf dem Zusatzschild enthält?
2.6 Was ist bei der Umstellung der Netzspannung auf 400 V bei Drehstrommotoren der Zündschutzarten „d“ und „e“ zu beachten?
2.7 Sind nach Reparaturen an druckfest gekapselten Motoren die Abmessungen für zünddurchschlagsichere Spalte gemäß der Norm DIN EN 60079-1 verbindlich?
2.8 Welche Prüfungen von Anlagen, Arbeitsmitteln und technischen Maßnahmen in explosionsgefährdeten Bereichen müssen durchgeführt werden?
2.9 Wer darf Prüfungen durchführen?
2.10 Welche Anforderungen müssen zur Prüfung von Anlagen, Arbeitsmitteln und technischen Maßnahmen in explosionsgefährdeten Bereichen befähigte Personen erfüllen?
2.11 Was beinhaltet die Prüfung vor Inbetriebnahme und nach prüfpflichtigen Änderungen?
2.12 Wer darf die Prüfung vor Inbetriebnahme und nach prüfpflichtigen Änderungen durchführen?
2.13 Wann müssen Prüfungen nach Instandsetzung durchgeführt werden?
2.14 Wer darf Prüfungen nach Instandsetzung durchführen?
2.15 Was beinhalten wiederkehrende Prüfungen?
2.16 Wer darf wiederkehrende Prüfungen durchführen? 

3 Hinweise zur Gefährdungsbeurteilung

3.1 Gibt es Hilfen zur Einteilung explosionsgefährdeter Bereiche in Zonen?
3.2 Welche Anforderungen sind an elektrische Schutzmaßnahmen für Elektromotoren zu stellen?
3.3 Welche Zone trifft beim Mahlen von brennbaren Feststoffen zu?
3.4 Welchen Einfluss hat die Inertisierung auf die Zoneneinteilung?
3.5 Welchen Einfluss hat die Rührwellenabdichtung auf die Zoneneinteilung außerhalb des Behälters?
3.6 Wie ändert sich die Zone für eine Wellenschutzhülse an einem Rührbehälter durch Anbringung einer Absaugung?
3.7 Ist ein Konformitätsbewertungsverfahren nach ATEX erforderlich, wenn der Nutzer oder die Nutzerin für den Eigengebrauch aus Geräten im Sinne der ATEX, für die das zutreffende Konformitätsbewertungsverfahren durch den Hersteller durchgeführt worden ist, eine Anlage bzw. eine Maschine baut?
3.8 Ist eine EU/EG-Konformitätserklärung nach Richtlinie 2014/34/EU (ATEX) durch den Nutzer erforderlich, wenn er eine Baugruppe aus deren Bestandteilen nach den Vorgaben des Herstellers zusammensetzt?
3.9 Was ist bei der Überprüfung von Überstromschutzeinrichtungen für Elektromotoren zu beachten?
3.10 Wie ist die Zündgefahrenbewertung für alte Maschinen durchzuführen?
3.11 Welche Zündgefahren besitzt die Maschine? Wodurch werden sie hervorgerufen?
3.12 Wie häufig treten die festgestellten Zündgefahren auf?
3.13 Welche Schutzmaßnahmen sind für den vorgesehenen Einsatz erforderlich?
3.14 Welcher Gerätekategorie entspricht die Maschine?
3.15 Wie unterscheidet sich die Zündgefahrenbewertung bereits in Verkehr gebrachter Maschinen von der neuer Maschinen?
3.16 Was ist eine Ex-Einrichtung im Sinne der TRGS 725 "Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre - Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen im Rahmen von Explosionsschutzmaßnahmen"? 
3.17 Was ist eine Ex-Vorrichtung im Sinne der TRGS 725 "Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre - Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen im Rahmen von Explosionsschutzmaßnahmen"?